27.11.23 - E III - TSV Süsel 0:3 (0:0): Am Wochenende stand das letzte Spiel der Qualirunde an. Zu Gast bei der JSG war der Tabellenzweite aus Süsel. Die Inselkicker setzten die Gäste sofort unter Druck und dominierten.Tolle Kombinationen zeichneten das Spiel der Hausherren, doch wie bisher in der Qualiphase belohnten die Kids sich nicht mit Toren und es wurden unzählige 100 %-ige Chancen ausgelassen. So ging torlos in die Pause. Auch in der zweiten Halbzeit bestimmten die Knustkicker das Spiel, bis es dann zu einer kurzen Phase der Unaufmerksamkeiten kam und das Spiel die entscheidende Wendung nahm. Die Gäste nutzen diese Phase und schossen drei Tore binnen sechs Minuten und entschieden somit die Partie für sich.

"Nun heißt es erstmal durchschnaufen und im Training Vollgas geben, damit im nächsten Jahr in der Hauptrunde endlich die verdienten Ergebnisse erzielte werden", so die Trainer Micha und Joris Arndt.

Land unter in Großenbrode - Kunstrasen war bespielbar

21.11.23 - E IV - E III 1:10 (0:1): Am Sonntag fand das Rückspiel der Vierten gegen die Dritte in Großenbrode statt. Pünktlich zum Beginn ließ dann auch der Regen nach und es war eine sehr ausgeglichene Halbzeit von beiden Teams. Das einzige Tor vor der Pause erzielte Yousif Ahmed für die Kids von der Insel. Weitere Chancen wurden von beiden Mannschaften nicht genutzt. Mit Beginn der zweiten Hälfte änderte sich dies schlagartig und Jonas Helming schoss die Dritte innerhalb von vier Minuten mit einem lupenreinen Hattrick zu einem sicheren 0:4. Es ging nun fast im Minutentakt weiter. Fiete Marquardt stellte auf 0:5, gefolgt von einem Eigentor und einem weiteren Tor von Jonas Helming zum 0:7. Dann war es aber an der Zeit, dass sich auch die Großenbroder Kids für ihr gutes Spiel und ihren Kampfgeist mit dem Ehrentreffer zum 1:7 durch Trond Idzikowski belohnten. In den letzten zehn Minuten erhöhte die Dritte durch Tore von Oke Thiesen und nochmals Jonas Helming, mit zwei weiteren seiner insgesamt sechs Toren, noch auf 1:10. Es war ein sehr faires und freundschaftliches Spiel, bei dem trotz des Ergebnisses alle Kicker ihren Spaß hatten.

13.11.23 - SV Neukirchen II - E III 4:4 (2:1): Auf dem schweren Geläuf in Neukirchen taten sich die Inselkicker sehr schwer und konnten nicht an das tolle Spiel in Neustadt anschließen. Ein richtiger Spielfluss kam nicht zustande und wieder mal wurden die Chancen nicht genutzt. Neukirchen war bissig und kam dann ebenfalls zu Chancen. Diese wurden dann zu einer 2:0 Führung genutzt. Kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte Fiete Marquardt noch auf 2:1 verkürzen. Ein schönes Zuspiel von Oke Thiesen auf Mikka Schildt kurz nach der Pause führte zum 2:2. Mit seinem zweiten Tor schoss Fiete Marquardt die Knustkicker in Führung und Oke Thiesen belohnte sich endlich mit einem Treffer nach einem weiten Abschlag von Jonn Arndt zum 2:4. Dann wurde es fünf Minuten vor Schluss sehr unschön. Gästetorwart Jonn Arndt wurde vor seinem Tor gefoult und der frei liegende Ball zum 3:4 ins Tor geschossen. Arndt musste verletzt ausgewechselt werden und in dieser ganzen Aufregung und dem Durcheinander fiel dann kurz darauf auch noch das 4:4.

"Ohne die letzten fünf Minuten und bei einer besserer Chancenverwertung wäre gegen sehr engagierte Neukirchener mehr als nur der eine Punkt drin gewesen", so Trainer Micha Arndt.

13.11.23 - TSV Neustadt II - E III 3:2 (2:0): Im Nachholspiel ging es für die JSG am Donnerstag zum Flutlichtspiel nach Neustadt. Gut gelaunt ging es in die Partie und die Inselkicker übernahmen sofort die Initiative und erspielten sich eine Chance nach der anderen. Doch es fehlte am Ende dann die Präzision und so kam es wie so oft, dass die Hausherren aus zwei glückliche Möglichkeiten ihre Toren schossen. Nach der Pause gingen die Neustädter durch eine Ecke mit 3:0 in Führung aber die Kids von der Insel ließen sich nicht beirren und es lief weiter eine Angriffswelle nach der anderen auf das Tor der Gastgeber. Diese schafften es aber immer wieder ein Bein oder ein Fuß dazwischen zu bekommen. Aufgeben war aber keine Option. Hinten abgesichert durch einen bärenstark haltenden Jonn Arndt im Tor konnten sich die Inselkicker auf den Angriff konzentrieren und Fiete Marquardt war es dann, welcher zum Anschluss traf. Die Knustkicker bestimmten weiter das Spiel und Kalle Ratelbeck traf dann vier Minuten vor Ende von der Mittellinie zum 2:3. Nun warf man alles nach vorne, wurde aber nicht mehr dafür belohnt, da mit der letzten Aktion der Ball nach einer Ecke auf der Latte landete.

"Trotz alledem war es die beste Mannschaftsleistung in der bisherigen Quali-Runde", so Trainer Micha Arndt. Zur Belohnung wurden die Kids zum Abendbrot von den mitgereisten Eltern zu McD eingeladen.

07.11.23 - SG Schönwalde/Hansühn - E III 9:3 (5:1): Nach der Ferienpause ging es endlich wieder los. Aber leider hat den Gästen die Spielpause nicht so gut getan - man brachte reichlich Geschenke mit und machte es dem Gegner viel zu einfach Tore zu schießen. Selbst fanden die Knustkicker auf dem tiefen Rasen nur sporadisch zu ihrem Spiel. Die Toren der Knustkicker erzielten Jannik Prieß, Michel Wagener und Kalle Ratelbeck.

04.10.23 - Die Knustkicker begannen diesmal wesentlich konzentrierter und es war von Anfang an ein ausgeglichenes Spiel gegen den Tabellenzweiten. Aus einer bärenstarken Abwehr um Mona Lafrenz, Kalle Kummer und Calle Becker heraus und einem klasse aufgelegten Torwart Piet Kummer wurde versucht das Spiel für sich zu entscheiden. Doch irgendwie landete ein Ball aus dem Getümmel heraus dann im Tor der JSG und entschied das Spiel, da Fehmarn diesmal im Angriff zu überhastet war und der Ball nicht ins gegnerische Tor brachte.

26.09.23 - TSV Süsel - E III 7:4 (4:3): Beim verlustpunktfreien Tabellenführer war die etwas längere Fahrt für die ganz junge SG-Truppe dann wohl der Auslöser für die ersten Minuten des Spiels. Schon nach drei Minuten lag Blau-Schwarz 0:3 hinten. Das vierte Tor fiel dann alsbald. Doch dann waren die Gäste wach und fingen an guten Fußball zu spielen. Der Gegner kam nicht mehr zum Zuge und die Knustkicker verkürzten auf 3:4. Nach der Halbzeit ging der Spielfluss der Insulaner verloren. Im Gegensatz zum TSV nutzte die SG die Chancen nicht mehr und somit endete das Spiel mit der Devise „Das Spiel hätte man nicht verlieren müssen!“, so Trainer Michael Arndt.

Die Tore erzielten Piet Becker (2), Oke Thiesen (1) und 1 Eigentor

18.09.23 - E III - E IV 12:0 (4:0): Am Wochenende hieß es die Dritte gegen die Vierte. Das sehr junge Team aus Großenbrode hatte bei dem Aufeinandertreffen der SG-Mannschaften außer großem Kampfgeist nichts entgegenzusetzen und verlor den Vergleich am Ende sehr deutlich. Die Kids von der Insel spielten einen Angriff nach dem anderen, machten sich aber teilweise durch zu hektischem Handelns diesen zunichte. In der Defensive gab es wieder kein Vorbeikommen an Mona Lafrentz, die aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung herausgehoben werden muß. Die Tore erzielten Oke Thiesen (4), Jonas Helming (3), Kalle Kummer und Yousif Ahmed (je 2), Michel Wagener (1).

12.09.23 - E III - SV Neukirchen II 10:2 (5:1): Das zweite Spiel der Saison begann wie das Erste, Die Inselkicker führten schnell mit 1:0 und mussten kurze Zeit später das 1:1 hinnehmen. Doch diesmal nahm es einen anderen Verlauf und es wurde sich eine Chance nach der anderen herausgespielt, so dass es mit dem Pausenpfiff dann 5:1 stand. Nun hieß es in der Pause ein wenig Schatten zu suchen, um auch in der zweiten Halbzeit Vollgas geben zu können. So kam es dann auch. Die Knustkicker spielten aus einer beeindruckend guten Defensive heraus nach vorne und es wurden nicht nur einfach Tore geschossen, sondern es wurden diese mit viel Übersicht herausgespielt. Die Tore schossen Jonas Helming (5), Piet Becker (2), Michel Wagener (2) und Per Ole Unger (1)

06.09.23 - E III - TSV Neustadt II 1:5 (0:1): Am ersten Spieltag hatte Fehmarn nach gutem Start, dann in der zweiten Hälfte Tribut zollen müssen und verlor zum Saisonauftakt. Der 1:0 Führung durch Levi Lietzow folgte der Ausgleich etwas unglücklich. Nach der Pause hatten die Inselkicker anfänglich noch gute Chancen zur erneuten Führung, ließen sich dann aber vom gut aufspielenden Gegner immer wieder überlaufen und die Tore fielen danach folgerichtig. "Aber kein Grund den Kopf hängen zu lassen, die Saison hat erst begonnen. Ein großer Dank auch an die drei F-Jugendlichen, die sich ihr junges Alter nicht anmerken ließen und gut mithielten", so Trainer Michael Arndt.