"FÜR DIE INSEL - UM DIE INSEL"

01.03.2021

Wie zahlreiche andere Mannschaften auch, hat das Ligateam der SG Insel Fehmarn während der Coronapause eine Laufapp für sich entdeckt. Mit dieser haben die Spieler die Möglichkeit, einen internen Wettbewerb um die meistgelaufenen Kilometer zu initiieren und sich somit auch in der Distanz gegenseitig zu immer besseren Leistungen zu motivieren.

Im neuen Jahr entstand die Idee, den Laufwettbewerb, ähnlich wie etwa der SV Todesfelde, für einen karitativen Zweck umzufunktionieren und Kilometer in Kohle umzuwandeln. Ein Organisationsteam um Erstherrentrainer Sören Müller-Gerken, Fynn Severin, Fabian Plöger, Morten Blendermann und Timo Möller war sich schnell einig, dass der erlaufene Erlös den Kindern der Insel Fehmarn zugutekommen solle. "Der gesponserte Betrag wird für die Kindergärten der Insel erlaufen", heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins.

Neben der ersten Herrenmannschaft nehmen auch die zweite, dritte und vierte Mannschaft sowie das Frauenteam der SG Insel teil, auch die JSG Fehmarn/Großenbrode sagte die Teilnahme von 100 Läuferinnen und Läufern zu. Das ursprünglich anberaumte Ziel, von 2014 zu erlaufenden Kilometern (2014 ist das Gründungsjahr der SG Insel Fehmarn) wurde infolge des riesigen Zuspruchs in Verein und Region auf 7800 erhöht, was in etwa hundert Mal der Distanz der 78 Kilometer langen Küstenlinie der Insel Fehmarn entspräche.

*

Das Ziel wurde mehr als erreicht. 141,5 mal wurde die Insel umrundet. 5425 km steuerte die JSG bei und lag mit 69,5 Runden nur knapp hinter den Erwachsenen (72 x).

D II & III feierten einen Start-Ziel Sieg. Auch in der Wertung aller SG Teams sprang am Ende Platz eins heraus (1505 km). Mit dem Wochenbestwert von 503 km wurde die Erste Herren (1322) noch abgefangen. Auch die Frauen zeigten eine tolle vierte Woche, überholten auch die Dritte (1305) und wurden mit 1345 km Sieger bei den Erwachsenen und hinter unserer D II & III Gesamtzweiter. Ganz toll die kleine Gruppe der D I die auf 1110 kam und damit auf mehr als 14 Umrundungen der Insel. Dass die Kleinsten der Kleinen (F & G) auf 814 km kamen verdient ein Sonderlob.

DREI MEISTER 2019/20

Corona-bedingt konnte die Saison 19/20 leider nicht regulär abgeschlossen werden. Nur die ersten drei Ligen spielten alle Spiele , ab Regionalliga abwärts und im Jugendbereich kam der "Quotient" zum Einsatz. Gleich drei Meister (Anm: offiziell Staffelsieger) konnte die JSG stellen.

Die D II von Michael Arndt und Rene Buschmann blieb in der Kreisklasse A ohne Verlustpunkt bei einem 42:6 Torverhältnis. Die E I von Fabian und Nadine Unger begeisterte mit 76:5 Toren und ließ in den neun Spielen keinen Punkt liegen. Die E II von Ole Schwenn und Keven Delfskamp lag mit 33:7 Toren bei fünf Siegen und einem Remis punktgleich mit dem OSV auf Platz zwei. Der OSV hatte allerdings ein Spiel mehr ausgetragen und mit einer Niederlage war ihr Quotient 2,29 : 2,67 deutlich schlechter.