2011/12

E I - JUNIOREN


Trainer: Frank TORNAU, Reinhold PAUL

5. JSG FEHMARN I      18    8   1   9    60 : 72   -12    25

14.06.12 - MTV Ahrensbök – E I 1:10 (0:5): Nachdem der MTV am Freitag zu seinem Spiel auf Fehmarn nicht antrat (das Spiel wurde mit 5:0 für die JSG gewertet), kam es am Sonntag zum Aufeinandertreffen der beiden Teams auf dem Festland. Dabei rekrutierten die Ahrensböker ihre Mannschaft überwiegend mit Spielern des jüngeren Jahrgangs. Somit hatten die Gäste relativ leichtes Spiel. Die Gastgeber wehrten sich nach Kräften und profitierten auch etwas von der Eigensinnigkeit der Insulaner, die aber dann doch zum Mannschaftsspiel fanden und einen klaren Erfolg verbuchen konnten.

Torschützen: Rico Wetendorf (3), Nils Rumpf (3), Marvin Paul (2), Levin-Reik Demtröder und Dennis Schudera.

07.06.12 - E I – TSV Pansdorf 6:3 (2:1): Ein starkes Spiel der Fehmaraner gegen den Tabellennachbarn, der mit allen Assen angereist war. Zunächst begegneten sie dem Gegner etwas vorsichtig und der TSV hatte die erste nennenswerte Chance. Doch alsbald übernahmen die Blau-Schwarzen das Kommando und ging durch einen Doppelschlag in Führung. Nach schöner Aktion auf der linken Seite über Marvin Paul und Levin-Reik Demtröder schob Rico Wetendorf überlegt ein (12.). Eine Minute später war Nils Rumpf mit wuchtigem Kopfball nach einer Ecke von Demtröder erfolgreich. In der 23. Minute verkürzte Henri Kober für die Gäste mit einem Billardtor nach der einzigen Unsicherheit der stabilen JSG-Abwehr. Gleich nach Wiederanpfiff erwischte Paul Jaeschke die Heimischen auf dem falschen Fuß (27.) und glich aus. Postwendend zog Levin-Reik Demtröder nach einer Steilvorlage von Rumpf auf und davon und schoss das 3:2. Henri Kober ließ die Gäste nochmals jubeln (34.) doch dann setzten nur noch die Fehmaraner die Akzente. Nach sehenswerten Kombinationen über mehrere Stationen fixierten Levin-Reik Demtröder (37., 49.) und Rico Wetendorf (45.) den etwas überraschend klaren Heimerfolg.

Foto: R.Paul
Foto: R.Paul

31.05.12 - Die E I war zu einem Pfingstturnier zum TSV Neustadt gereist. Sie belegte dort von sechs Mannschaften den dritten Platz. Den riesigen Wanderpokal sicherte sich die E I der Gastgeber vor Lübeck 1876 (1:2). Durch Absagen einiger Mannschaften stellten die Gastgeber drei Teams und es wurde die Spielzeit auf zweimal zehn Minuten erhöht, was in den fünf zu spielenden Begegnungen bei sommerlichen Temperaturen den Spielern alles abverlangte. Die JSG feierte einen 2:0-Sieg gegen Neustadt II, unterlag Neustadt I mit 0:3, siegte gegen Neustadt III mit 2:0. Ebenfalls konnte Cashagen geschlagen werden (2:0). Torschützen: Levin-Reik Demtröder (3), Nils Rumpf, Rico Wetendorf und Marvin Paul.

Marvin Paul erzielte mit schönem Kopfball einen seiner drei Treffer gegen Rot-Schwarz. Foto:R.Paul
Marvin Paul erzielte mit schönem Kopfball einen seiner drei Treffer gegen Rot-Schwarz. Foto:R.Paul

16.05.12 - E I - FC Scharbeutz 6:0 (3:0): Mit Hilfe eines Eigentores kamen die Gastgeber zum 1:0. Marvin Paul traf mit den Ligatreffern 19,20 und 21 zzunächst per Doppelpack und dann zum Endstand. Nils Rumpf (4:0) und Lion Kleingarn (5:0) steuerten die weiteren Treffer zum klaren Erfolg bei.

10.05.12 - Baltic Stars Kellenhusen – E I 3:1 (0:0): Die Gäste boten dem designierten Meister einen tollen Kampf. Hatten zunächst die Hausherren die besseren Chancen, so wendete sich Mitte der ersten Hälfte das Blatt. Die Baltic Stars, überrascht vom erbitterten Widerstand der Insulaner, verloren viele Zweikämpfe im Mittelfeld. Doch auf beiden Seiten kam es nicht zum finalen Abschluss. Der zweite Durchgang begann mit einem Paukenschlag - Foulstrafstoß für das Heimteam. Das Leder landete jedoch links neben dem Pfosten. Die Entscheidung zu Gunsten der Rot-Schwarzen dann durch einen Doppelschlag von Aaron Axt (39.) und Timon Burmeister (40.), dem sogar noch das 3:0 von Jan Lippegaus (44.) folgte. Die JSG fing sich und konnte durch Sven-Ove Westphal den verdienten Ehrentreffer markieren (45.).

10.05.12 - SG Kabelhorst/Riepsdorf – E I 0:3(0:1): Es war ein sehr intensiver Kampf, wobei Torchancen zunächst Mangelware waren. Nach einem Einwurf von Nils Rumpf entwischte Marvin Paul seinem Gegenspieler an der Torauslinie und schob den Ball vorbei am guten Keeper Jannes Wenig vorbei ins lange Eck (14.). Direkt danach traf Jonas Tornau den Pfosten des SG-Gehäuses, die nun Herr im Haus war. JSG-Keeper Nick Schmahl bot eine sensationelle Leistung und rettete den knappen Vorsprung in die Halbzeit. Auch im zweiten Abschnitt spielte Kabelhorst nach vorne, musste jedoch nach einem Traumpass von Rico Wetendorf durch Nils Rumpf das 0:2 hinnehmen (36.). Als dann Levin-Reik Demtröder mit einem direkt verwandelten Eckball traf, war der Sieg der Fehmaraner unter Dach und Fach (41.).

03.05.12 - E I – SV Göhl 1:5 (0:3): Über weite Strecken der ersten Hälfte stand die Abwehr der Fehmaraner gegen die überlegenen Gäste sicher. In den letzten fünf Minuten brach das Bollwerk aber zusammen. Cederik Glienke (20.) und Mats Burmeister (23., 25.) sorgten für deutliche Verhältnisse zur Halbzeit. Der Sturmlauf der JSG im zweiten Teil wurde nach wenigen Minuten von Swantje Schritt (28.) gebremst. Göhl überließ nun den Blau-Schwarzen mehr Spielanteile, doch als diese nach herrlichem Zuspiel von Rico Wetendorf auf Nils Rumpf (41.) zum 1:4 verkürzten, legten sie sofort nach. Mats Burmeister setzte den Schlusspunkt (45.)

Marvin Paul (l.) setzt seinen Körper voll ein und hält sich zwei Spieler des TSV Sasel vom Hals. Das Testspiel ging mit 0:9 verloren, doch die JSG experimentierte viel. ·© Foto: Heiko Witt
Marvin Paul (l.) setzt seinen Körper voll ein und hält sich zwei Spieler des TSV Sasel vom Hals. Das Testspiel ging mit 0:9 verloren, doch die JSG experimentierte viel. ·© Foto: Heiko Witt

05.04.12 - E I – TSV Sasel 0:9 (0:2): Die in der Kreisklasse Hamburg beheimateten Gäste absolvierten in Großenbrode ein Trainingslager. Zu Beginn verschossen sie einen Strafstoß, ehe sie der JSG die ersten beiden Gegentreffer verpassten. Bei den Fehmaranern wurde in der zweiten Halbzeit sehr viel experimentiert. So spielten beide Torhüter der ersten beiden Mannschaften im Feld. Ein Stürmer der JSG ging zwischen die Pfosten. Im Mittelfeld wurden ein paar Spieler der E II getestet. So kam der TSV binnen zwölf Minuten zu sechs weiteren Gegentoren. Danach wurde wieder umgestellt und es lief wieder besser für die Gastgeber, die nur noch ein Gegentor hinnehmen mussten.

„Wir haben uns gut verkauft, nun ist wirklich Pause“, meinte JSG-Vorsitzender Reinhold Paul nach dem Spiel. 

05.04.12 - E I – TSV Neustadt 2:6 (1:2):Die Gastgeber begannen die Partie äußerst nervös und lagen folgerichtig nach Toren von Florian Blume (5.) und Steven Jungus (8.) früh mit 0:2 hinten.

Danach ging die JSG engagierter zu Werke, und der Anschlusstreffer von Rico Wetendorf (17.) war verdient. Nach Wiederanpfiff erhöhte Eric-Paul Jahn aus dem Gewühl im Anschluss an eine Ecke (28.). Die Fehmaraner steckten nicht auf, übernahmen das Kommando und Marvin Paul (35.) gelang nach schönem Zuspiel von Nils Rumpf das 2:3. Blau-Schwarz hatte noch Chancen zum Ausgleich, doch dem TSV gelangen nach Ecken zwei weitere Treffer. Zunächst Florian Blume per Kopf (39.), dann Jona Tonn (41.).

Fehmarn vergab weitere Möglichkeiten und kassierte mit dem Schlusspfiff durch Jan Papenhausen noch das 2:6.

29.03.12 - E I - Baltic Stars Kellenhusen 1:7(1:5): Einen „gebrauchten Tag“ erwischte die JSG gegen die Kellenhusener. Zu keiner Zeit hatten die durch Krankheiten geschwächten Gastgeber die Partie im Griff. Zwischen der achten und zwölften Minute stellten die Baltic Stars auf 0:3, zehn Minuten später folgte der nächste Treffer. Marvin Paul verkürzte (23.), doch mit dem Pausenpfiff stellten die Rot-Schwarzen den alten Abstand wieder her. Im zweiten Abschnitt waren die Fehmaraner bemüht, das Ergebnis erträglich zu halten. Mit zwei Gegentoren (28., 47.) glückte dieses Vorhaben bedingt.

22.03.12 - FC Scharbeutz - E I 5:7(2:3): Auf dem Gleschendorfer Kunstrasen dominierte der FC Scharbeutz die Anfangsphase. Keeper Jasper Scheel hielt mit tollen Paraden den Kasten der JSG sauber. Nach zehn Minuten kamen die Gäste besser ins Spiel und den ersten nennenswerten Angriff über Nils Rumpf und Levin-Reik Demtröder schloss Marvin Paul mit dem 1:0 ab (13.) Fünf Minuten später egalisierte der Scharbeutzer Spielmacher Jordi Niemuth. Fehmarn ging durch Paul (23.) und Demtröder (24.) abermals in Front, die Gastgeber verkürzten mit dem Halbzeitpfiff. Jonas Tornau markierte das 4:2 nach klugem Pass von Lion Kleingarn (28.). Die Freude der Blau-Schwarzen währte aber nur kurz, Rot-Schwarz konterte per Doppelschlag (33., 43.). Der erneuten Führung der Insulaner (Paul,35.) setzte der FC (39.) noch ein Tor entgegen. Als Marvin Paul einen weiteren Doppelpack für die JSG erzielte (40., 41.) war die Partie entschieden.

15.03.12 - E I -NTSV Stand 08 6:5 (4:2):Strands stärkster Akteur, Keeper Laurenz Herold, vereitelte zunächst einige JSG-Großchancen. Dem 1:0 für Fehmarn durch Marvin Paul (14.) folgte im Gegenzug der Ausgleich. Eine Minute später glückte den Blau-Schwarzen die erneute Führung. Levin-Reik Demtröder verwandelte einen Strafstoß (Foul an Tim Sonder) sicher. Marvin Paul traf mit einem Doppelschlag (18., 20.) nach jeweils schöner Vorarbeit von Nils Rumpf. In der 22. Minute verkürzte Strand zum 4:2.

Paul (27.) und Tim Sonder (33. per Kopf, nach Demtröder-Ecke) schraubten das Ergebnis auf 6:2. Doch Strand mobilisierte alle Kräfte und kam‹(38., 42., 47.) den Hausherren noch einmal bedrohlich nahe, die den verdienten Erfolg doch über die Zeit retten konnten.

14.01.12     TURNIER WAGRIEN     HEILIGENHAFEN

1.PLATZ

Nick SCHMAHL, Tim SONDER, Jonas TORNAU, Rico WETENDORF, Lion KLEINGARN, Joris KLEINGARN, Nils RUMPF, Levin-Reik DEMTRÖDER, Marvin PAUL

 

OLDENBURGER SV     1:0     Paul

WAGRIEN GREMERSDORF ROT     1:0     Rumpf

WAGRIEN GREMERSDORF BLAU     0:1

SV GÖHL     1:0     Paul

TSV LENSAHN     2:0     Paul, Joris Kleingarn

01.12.11 - TSV Pansdorf - E I 1:6 (0:3):Nils Rumpf brachte die Gäste mit direktem Freistoß früh in Führung (6.). Marvin Paul per Kopf (14. nach Levin-Reik Demtröders Ecke) und mit rechts (17. nach Rico Wetendorf-Zuspiel) stellte den Pausenstand her.Der TSV verkürzte nach Eckball (29.) ehe Paul, diesmal mit links traf (37.Vorarbeit von Demtröder). Ab der 39.Minute musste ein Spieler, der sonst fairen Pansdorfer, wegen Tätlichkeit eine Fünfminutenstrafe abbrummen. Jonas Tornau schlich sich von hinten herran, spritzte in einen Rückpass, umkurvte den Keeper und schob zum 5:1 ins leere Tor (45.). Einen zu kurz abgewehrten Freistoß von Nils Rumpf drosch Marvin Paul per Hacke zum Endstand in die Maschen (47.).

17.11.11 - SG Eutin/Malente - E I 5:1(4:0): Die SG führte nach wenigen Sekunden und legte in der fünften Minute nach. Erst dann kam die JSG auf dem leicht gefrorenen Kunstrasen besser zurecht. Aber die Hausherren (17; 19) trafen, obwohl Fehmarn optisch zumindest gleichwertig war. Im zweiten Durchgang kreierte Blau-Schwarz einige Hochkaräter, doch es wollte kein Treffer gelingen. Als dann Marvin Paul, nach Foul an ihm, per Strafstoß verkürzen konnte, keimte Hoffnung auf. Diese wurde mit dem 5:1 (38,) erstickt.

Nicht nur das Wetter war schlecht. Der JSG gelang nicht ein eigener Treffer. Foto:R.Paul
Nicht nur das Wetter war schlecht. Der JSG gelang nicht ein eigener Treffer. Foto:R.Paul

10.11.11 - E I - SG Kabelhorst/Riepsdorf 1:2 (1:0): Torchancen waren hüben wie drüben eher Mangelware, dafür wurde um jeden Ball fair gefightet und es entwickelte sich eine spannungsgeladene Partie. Die Gastgeber, die häufiger in Tornähe zu finden waren, gingen dann nicht unverdient in der 15. Minute in Führung. Eine scharfe Hereingabe von Nils Rumpf beförderte ein Kabelhorster ins eigene Tor. Im Bestreben, die Führung auszubauen, war die JSG einmal unachtsam und die Gäste nutzten ihre erste Chance (34.). Blau-Schwarz war geschockt, etwas unorganisiert und Keeper Nick Schmahl hatte plötzlich etwas zu tun. Mit zwei Superreflexen rettete er, doch die anschließende Ecke (36.) führte zum unhaltbaren 1:2. Aus dem Gewühl hatte Fehmarn noch die eine oder andere Möglichkeit, aber der verdiente Ausgleich wollte nicht gelingen.

03.11.11 - SV Göhl-E I 8:1(3:0):Ein in Topform agierender Nick Schmahl im Kasten der Fehmaraner bewahrte diese vor einer zweistelligen Niederlage. Bis zur neunten Minute hielt er die „Null“. Zwei weitere Treffer (14., 25.) stellten den Halbzeitstand her. In einer kurzen Phase des Aufbäumens kassierte die JSG nach Ecke für sie aus einem Konter das 4:0 (33.). Dem fünften Göhler Tor folgte durch Levin-Reik Demtröder (42.) der Ehrentreffer.

15.09.11 - E I – SG Wagrien/Gremersdorf 9:0 (6:0): Durch den klaren Erfolg bleibt die JSG weiter auf Kreisligakurs. Von Anfang an wurde schön kombiniert und hätte man etwas besser gezielt, hätte es nach 15 Minuten höher als 4:0 (Marvin Paul 2, Rico Wetendorf und Jasper Scheel) stehen können. Jonas Tornau traf noch vor der Pause mit Doppelpack. Dann begann ein munteres Wechseln und Gremersdorf hielt tapfer mit. Abwehrrecke Tim Sonder zeigte es dann seinen Offensivkollegen und traf, nach Sololeistung, so früh wie noch nie in einer Saison. Nils Rumpf und abermals Rico Wetendorf besorgten schließlich den Endstand.

Eines von zwei Kopfballtoren von Marvin Paul - hier zur 3:4 Führung
Eines von zwei Kopfballtoren von Marvin Paul - hier zur 3:4 Führung

28.08.11     TSV LENSAHN II - E I 4:7 (3:2)     

Nick Schmahl, Rico Wetendorf (6:4), Marvin Paul (1:2,3:3,4:3,5:4,7:4), Dennis Schudera, Levin-Reik Demtröder (2:2), Nils Rumpf, Jonas Tornau - Joris Kleingarn, Lion Kleingarn

21.08.11 - SG Wagrien/Gremersdorf – E I 0:8 (0:2):In einer zunächst ausgeglichenen Partie brachte Marvin Paul nach einer Ecke von Levin-Reik Demtröder die JSG in Führung (13.). Levin Reik-Demtröder erhöhte noch vor der Pause (21.). Marvin Paul glückte, jeweils nach Demtröder-Zuspielen, ein lupenreiner Hattrick (28., 30., 37.). Bei Gremersdorf schwanden die Kräfte, und die Fehmaraner feierten nach weiteren Treffern von Dennis Schudera, Rico Wetendorf und Jonas Tornau einen Kantersieg.