Die F I der JSG Fehmarn belegte in Rostock beim 4. Wiro-Confed-Cup als England Platz vier. Das Team von Manfred „Manzi“ Meier (r.) und Bjarne Struck hat gezeigt, dass es auch überregional gut mithalten kann © Fehmarn24/priva
Die F I der JSG Fehmarn belegte in Rostock beim 4. Wiro-Confed-Cup als England Platz vier. Das Team von Manfred „Manzi“ Meier (r.) und Bjarne Struck hat gezeigt, dass es auch überregional gut mithalten kann © Fehmarn24/priva

28/05/15 - Am Pfingstwochenende war die F I zu Gast beim 4. Wiro-Confed-Cup der Grashoppers Rostock. Das Turnier mit zwölf Mannschaften wurde zugunsten der Kinderkrebshilfe veranstaltet. Zu Beginn wurden den Teilnehmern die Nationen zugelost. Die JSG erwischte England. Mit England-Trikots und englischer Flagge ging es zur Eröffnungsfeier auf dem Kunstrasenplatz des FC Hansa Rostock. Mit einem Feuerwerk wurde das Turnier traditionell eröffnet. Gegen Portugal (PSV Rostock) feierte England einen 3:0-Sieg. Danach blieben die Insulaner weit unter ihren Möglichkeiten, sodass die Partien gegen Australien (FSV Nord Ost Rostock) mit 0:2 und 0:4 gegen Spanien (FC Dornbreite Lübeck) abgeschenkt wurden. Um die Chance aufs Viertelfinale zu wahren, musste unbedingt ein Sieg gegen Italien (Pommern Stralsund II) her. Das abschließende Gruppenspiel gegen den Turnierfavoriten Argentinien (SV Empor Berlin) ging mit 1:4 verloren. Auf Platz vier nach der Gruppenphase erreichte England mit 9:12 Toren und sechs Punkten das Viertelfinale. Dort wurde der Gruppensieger der Gruppe A, Frankreich (Pommern Stralsund), mit einem 3:1-Erfolg aus dem Turnier geworfen. Im Halbfinale war gegen Ghana (SV Warnemünde, wurde vom deutschen Rapper Materia unterstützt) nach einer 1:2-Niederlage Endstation. Im Spiel um Platz drei hatte England gegen Mexiko (PSV Stralsund) mit 1:3 das Nachsehen. Deutschland (Bambini FA Rostock) gewann das Finale gegen Ghana mit 1:0. „Abgesehen von der Vorrunde haben wir ein gutes Turnier gespielt. Das Turnier hat uns gezeigt, dass wir auch überregional gut mithalten können“, so das JSG-Trainergespann Manfred „Manzi“ Meier und Bjarne Struck.


JSG:  Joona Maxe (5), Carlotta Meier (4), Ty Neumann (2), Anton Majora (2), Sverre Struck (1), Jonas Lenz, Cedrick Griebel und Nils Beier.