15.05.19 - EIII - SG Hansühn Schönwalde 5:6 (2:3): Es war eine sehr spannende Partie mit einem etwas glücklichen Ausgang für die Gäste. Dem frühen 0:1 konterte  Lukas Borchardt alsbald mit dem Ausgleich (5.). Auch das 1:2 wurde schnell von Max Buschmann egalisiert. Die Festland-SG legte vor der Pause nochmals vor und erzielte nach Wiederanpfiff zwei weitere Treffer zum 2:5. Danach der starke Auftritt von Fabian Jurkszak - mit einem lupenreinem Hattrick stellte er auf 5:5. Kurz vor dem Ende des ausgeglichenen Spieles gelang dem Gast das 5:6.

35 Allwetterjacken für die E2/E3 und E4

 Herr Alexander Rahlf  übergab die von ihm gesponserten Jacken an unsere E-Jugendlichen - DANKE !

08.05.19 - E III - TSV Malente II 5:3 (3:2): Bei allerbestem Fußballwetter verschliefen die Gastgeber wie gewohnt den Start. Nach fünf Spielminuten lag die SG mit 0:1 hinten. Blau-Schwarz wachte auf und drehte auf 3:1 ehe der TSV mit dem Pausenpfiff verkürzte. Nach dem Wechsel pennten die Knustkicker abermals und Malente konnte egalisieren.Doch dann fanden die Heimischen wieder in die Spur und sigten verdient. Tore: Max Buschmann (3), Jette Struck und Fabian Jurkszak.

01.05.19 - TSV Neustadt III - E III 9:4 (3:0): Die Gäste spielten gegen den Spitzenreiter der noch nicht ein Spiel verloren hat sehr defensiv. Das ging auch relativ gut - der TSV konnte sich kaum Chancen herausspielen, diese wurden allerdings eiskalt zur 3:0 Führung verwertet. Das taktisch gute Spiel der SG wurde im zweiten Abschnitt mit Treffern von Max Buschmann (3) und Maurice Linke belohnt - der Sieg der Neustädter geriet allerdings nie in Gefahr.

03.04.19 - E III - TSV Neustadt 4:5 (1:4): Wie in den letzten Spielen kassierte die JSG bereits in der ersten Spielminute eine Gegentreffer. Danach lief auch die gesamte erste Hälfte für die Inseljungs schief. Aus dem Gewühl, Fehmarn verlor die Gegenspieler aus den Augen, erhöhte der TSV auf 0:4. Max Buschmann weckte seine Kameraden kurz vor der Halbzeit mit einem Treffer. Die zweite Hälfte ging dann klar an die Gastgeber. Abwehrchef Tawab Torah hielt den Jungs den Rücken frei da er nicht einen einzigen Zweikampf verlor. Die Aufholjagd wurde allerdings trotz vieler Chancen nicht mit einem durchaus möglichen Punktgewinn belohnt. Max Buschmann (2), Maurice Linke, Hannibal Yohanns.

20.03.19 - TSV Neustadt II - E III 3:2 (1:1): Mit nur acht Spielern ging es für Fehmarn nach Neustadt zu einem Spiel auf Augenhöhe. Es wurde recht hart geführtes Spiel, bei dem der Schiedsrichter alle Aktionen laufen ließ, bei denen er keine Absicht unterstellte. So kamen die Neustädter ein ums andere mal zu spät und trafen nur die Knöchel, der Pfiff blieb aber meistens aus. Die Spieler der JSG waren da etwas zu brav. Anfangs lief der Ball noch sehr gut und überlegt beim Gast und  so ging dieser früh durch Diego Wulf in Führung (7.). In der Folge wurde zu selten der Abschluß gesucht und immer wieder ein Querpass zuviel gespielt. Insgesamt wurden den Gegnern zu viele Räume gelassen, so kam es zum 1:1 Halbzeitstand. In der zweiten Hälfte schwanden Blau-Schwarz die Kräfte aber auf Grund fehlender Wechselspieler mussten alle durchhalten. Nach dem 2:1 machte die JSG hinten auf und musste noch das 3:1 hinnehmen bevor Fabian Jurtzschak kurz vor Schluss aus 20 Metern zum 3:2 Endstand verkürzte.

Der Platz war nicht der Beste - aber das Team der E III unter Keven Delfskamp holte in Malente einen Dreier.
Der Platz war nicht der Beste - aber das Team der E III unter Keven Delfskamp holte in Malente einen Dreier.

13.03.19 - TSV Malente II - E III 2:3 (2:1): Der Platz war durch heftigen Regen durchnässt, der Wind pfiff kräftigst. Im ersten Abschnitt spielte der Gast gegen den Wind und konnte sich in der frühen Phase gut nach vorne durchkombinieren. Hannibal Yohanns markierte folgerichtig auch das 0:1 (8:). Doch dann stellte sich der TSV auf den heftigen Rückenwind ein und die langen Pässe waren besser getimed. Im Anschluss an den Ausgleich traf die JSG nur Aluminium. Das 2:1 für Malente, nach einem Einwurf, fiel abermals nach einem Stellungsfehler der Knustkicker. Eine schöne Einzelleistung von Elias Schöning, welche das 2:2 brachte, war dann ein Weckruf für Blau-Schwarz. Zwar wurden Chancen ohne Ende versiebt - zum mehr als verdienten Siegtreffer durch Jill Liedtke reichte es aber dann doch.

Fotos aus Malente: Keven Delfskamp
Fotos aus Malente: Keven Delfskamp

04.12.18 - E IV - E III 4:3 (1:1): In einem Spiel auf Augenhöhe zeigte sich dass die beiden Teams in etwa gleich aufgestellt sind. Sie lieferten sich einen spannenden Kampf wobei die E IV jeweils vorlegen konnte. Elias Schöning, Tawab Torah, abermals Elias Schönig legten für die Hausherren vor. Maurice Linke gelang mit drei Treffern allerdings stets der Ausgleich. Den Siegtreffer für die Vierte markierte dann Eicke Bruhn nach einem schönen Solo. Nun hoffen beide Teams auf einen Erfolg im letzten Spiel vor Weihnachten  um dann in die verdiente Winterpause gehen zu können.

Nathalie Schulze (r.) klärt vor ihrem Gegenspieler. Die E III feiert mit 6:0 gegen die JSG Ostholstein den ersten Saisonsieg im fünften Spiel in der Kreisklasse B.© Fehmarn24/Braesch
Nathalie Schulze (r.) klärt vor ihrem Gegenspieler. Die E III feiert mit 6:0 gegen die JSG Ostholstein den ersten Saisonsieg im fünften Spiel in der Kreisklasse B.© Fehmarn24/Braesch

28.11.18 - E III - JSG OH/FC Riepsdorf/TSV Lensahn II 6:0 (1:0): Nach ausgeglichenen 20 Minuten gelang Maurice Linke der Führungstreffer für die Hausherren. Nach dem Seitenwechsel ging Xaver Utech aus dem Gehäuse und spielte fortan im Sturm. Dies sollte sich bezahlt machen. Denn nach einem weiteren Treffer von Maurice Linke gelang  Xaver Utech ein lupenreiner Hattrick. Sehenswert dabei sein Treffer in der 42. Minute aus dem Getümmel heraus mit der Hacke. Den Schlusspunkt setzte Leonie Sophia Gäbler mit dem ersten Punktspieltreffer.

21.11.18 - E III - SVG Pönitz II 2:4 (1:3): Es war ein gebrauchter Tag für die Hausherren. Schon nach wenigen Sekunden bekam Pönitz einen Strafstoß zugesprochen - 0:1. Fehmarn kam nicht ins Spiel war zu oft weit vom Gegner und dieser ging beinahe mühelos mit 0:3 in Front. Auch nach vorne lief bei den Jungs vom Sund wenig womit Torchancen Mangelware waren. Max Buschmann gelang dann immerhin das 1:3. Auch der zweite Abschnitt stand unter keinem guten Stern. Da Pönitz allerdings einen Gang runter schaltete fiel das 1:4 relativ spät. Die letzten fünf Minuten gehörten dann dem Gastgeber und Nouraddine Fahmi gelang mit dem Schlusspfiff Ergebniskosmetik.

14.11.18 - E III - SVG Pönitz 3:6 (2:4): Das Spiel begann mit einer langen Phase von Mittelfeldgeplänkel - beide Teams konnten sich kaum Chancen erarbeiten. Danach kam die starke Stürmerin immer besser ins Spiel, die Hintermannschaft hatte große Probleme und die SVG zog davon. Maurice Linke verkürzte aus gut herausgespielten Kontern zum 2:4 Halbzeitstand und nach dem Wechsel waren die Heimischen beinahe wieder dran und vergab auch nachdem Pönitz wieder vorgelegt hatte einige Möglichkeiten. Auch der dritte Treffer der Fehmaraner ging auf das Konto von Maurice Linke.

07.11.18 - MTV Ahrensbök - E III 1:1 (1:0): Es war eine spannende Partie auf Augenhöhe. Der MTV ging durch einen Kullerball nach einem Gewusel im Strafraum mit 1:0 in Front (14.). Der Gastgeber, zunächst etwas stärker, konnte die Führung nicht ausbauen. Der starke Fabian Jurkszal im Tor der Knustkicker war nicht zu bezwingen. In der zweiten Hälfte dominierte dann die Gäste und hatten einige gute Chancen. Der verdiente Ausgleich glückte ihnen dann durch eine von Max Buschmann

direkt verwandelte Ecke (40.).

31.10.18 - TSV Schönwalde - E III 6:5 (3:1): Die Gäste hatten am Bungsberg anfangs etwas zuviel Respekt vor dem Gastgeber und so fingen sie sich schnell zwei Tore. Danach fanden die Sundkicker in die Partie und verkürzten - mussten allerdings vor dem Pausentee das 3:1 hinnehmen. Danach zündeten beide Teams ein Offensivfeuerwerk. Es ging mit den Treffern hin und her. Besonders sehenswert war das 4:3 aus Sicht der Gäste. Max Buschmann traf von unmittelbarer Nähe der Eckfahne. Der TSV sicherte sich am Ende etwas glücklich den Sieg - ein Remis wäre wohl gerecht gewesen. Tore: Max Buschmann (4), Maurice Linke.

Nach überstandener Qualifikation gab es rechtzeitig vor Beginn der Meisterschaft einen neuen Trikotsatz für die E III. Sponsor war das "Insel-Café" in der Bahnhofstraße in Burg am Marktplatz.

26.09.18 - E III - TSV Malente II 6:4 (5:0): Endlich ist er da  - der erste Sieg der zuvor gebeutelten Dritten der JSG. Schnell in Führung gegangen bauten die Heimischen auf komfortable 5:0 aus. Dies erwies sich aber trügerisch  gegen einen beinahe gleichwertigen Kontrahenten - der TSV kam immer näher. Umso grösser die Erleichterung der Heimischen beim Schlusspfiff. Die Treffer fielen durch Maurice Linke und Max Buschmann.

19.09.18 - TSV Lensahn - JSG Fehmarn 14:0 (7:0): Der TSV ging gleich mit der ersten Chance in Führung (2.). Danach ging die einseitge Partie nur noch Richtung JSG Tor. Auch im zweiten Abschnitt konnte der Gast nicht Fuß fassen und kam zu keiner Möglichkeit.

19.09.18 - SG Wagrien/Heiligenhafen - E III 8:0 (3:0): Bei regnerischem Wetter hielt sich der Gast relativ gut gegen die erste Mannschaft der Wagrier. Die Gastgeber markierten aus vier Chancen eben so viele Tore. Im zweiten Abschnitt war dann der Klassenunterschied deutlicher zu sehen aber der junge Jahrgang hielt sich wacker und ein Ehrentreffer wäre durchaus verdient gewesen.

05.09.18 - E III - TSV Heiligenhafen II 1:7: Dem jungen Jahrgang der Heimischen - alle feierten ihr Debüt auf einem E-Jugend-Feld - merkte man an dass sie noch nicht so vertraut waren mit der Größe des Platzes. Der TSV war besser eingespielt und ging zurecht früh in Führung. Aber auch der Gastgeber hatte durch Max Buschmann Möglichkeiten. Trainer Keven Delfskamp sah eine ordentliche Leistung seiner Mannschaft die sich mit dem Ehrentreffer von Max Buschmann belohnte.