10.05.17 - E III - SG Ahrensbök/Bosau/Sarau 1:5 (1:4): Joost Höpner markierte den Ehrentreffer für die gastgebende Mannschaft.

05.04.17 - TSV Neustadt II – E III 10:3 (2:2): Die JSG konnte den ersten Durchgang noch erfolgreich gestalten. Erik Vollmer und Max Lafrenz egalisierten die Gästeführung zur Pause. In Durchgang zwei brachen die Gäste aus unerklärlichen Gründen ein. Joost Höpner traf zum zwischenzeitlichen 3:7 aus Sicht der JSG.

28.03.17 - E III – SC Cismar II 0:6 (0:1): Viele Absagen erreichten JSG-Coach Bruno Brandtner, der das Heimspiel mit einer Rumpfelf bestreiten musste. 

22.03.17 - JFG Baltic Stars/Dahme - E III 11:1 (4:0): Man kann wohl kaum eine 1:11 Klatsche schön reden, aber alles war nicht schlecht. Der Gastgeber trat praktisch mit zwei Mannschaften an. Einmal spielte Jahrgang 2006 plus zwei Spielerinnen Jahrgang 2004 - den älteren Jahrgang-  diesen brachte die JFG zunächst aufs Feld welcher auch schnell eine 4:0 Führung herausschoss. Obwohl die JSG auch gute Chancen hatte - einmal Latte, einmal Pfosten und zweimal am Torhüter gescheitert. Nach 15 Minuten kam dann der jüngere Jahrgang ( 2007 ) aufs Feld . Bis zur Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Keiner konnte sich nennenswerte Torchancen herausspielen. Nach dem Wechsel kam die JSG über  den Kampf auch ins Spiel und wurde dann auch dafür belohnt, Noel Hinrichsen traf zum 4:1. Direkt im Anschluss schickte dann Dahme  wieder den frischen älteren Jahrgang aufs Feld. Fehmarn war dann total überfordert. Durch das hohe Laufpensum hatte die JSG nichts entgegenzusetzen und das Spiel wurde dann klar verloren. 

 

15.03.17 - E III – SG Wagrien II/Heiligenhafen 8:3 (4:0): Im Derby feierte die JSG Fehmarn einen Sieg. Joost Höpner (5), Joost Averhoff (2) und Noel Hinrichsen trafen für die gastgebende JSG.

02.03.17 - Nicht ohne Punktgewinn blieben die E-III-Junioren, die sich vom SV Göhl II mit 4:4 (2:2) trennten. Nach einer kurzen Phase des Abtastens entwickelte sich ein ansprechendes Fußballspiel, das die JSG anfänglich dominierte. Nach der Göhler Führung glich Max Retzlaff aus, ehe nach erneutem Rückstand Joost Averhoff noch vor dem Pausenpfiff zum 2:2 zur Stelle war. Auch nach Wiederanpfiff bewies die JSG ungebrochenen Kampfgeist, denn nach abermaligem Rückstand von 2:4 schafften erneut Joost Averhoff und Joost Höpner ein weiteres Mal den Ausgleich. Wer dreimal zurückkommt, der hat den Punktgewinn auch verdient.

Joost Averhoff (m.) brannte mit seinen Mannschaftskameraden von der E III ein Torfeuerwerk ab. Mit 24:4 wurde Wagrien III abgeschossen. Der JSG-Spieler traf dabei dreimal © Fehmarn24/Lars Braesch
Joost Averhoff (m.) brannte mit seinen Mannschaftskameraden von der E III ein Torfeuerwerk ab. Mit 24:4 wurde Wagrien III abgeschossen. Der JSG-Spieler traf dabei dreimal © Fehmarn24/Lars Braesch

01.12.16 - E III – SG Wagrien III 24:4 (5:1): 28 satte Tore bekamen die Zuschauer zu sehen. Für die Gastgeber trafen Joost Höpner (9), Jamie Tondera (7), Noel Hinrichsen (3), Joost Averhoff (3) und Max Lafrentz (2).