Zum Spiel in Schönwalde gab es neue Trikots für die E II von der Niederlassung Fielmann Oldenburg. Einen kleinen Präsentkorb nahm Carolin Schnetzer für die Niederlassung entgegen. Foto: Privat
Zum Spiel in Schönwalde gab es neue Trikots für die E II von der Niederlassung Fielmann Oldenburg. Einen kleinen Präsentkorb nahm Carolin Schnetzer für die Niederlassung entgegen. Foto: Privat

13.11.19 - SG Schönwalde/Hansühn II - E II 3:6 (0:5): Am Bungsberg schoss der Gast schnell durch Emil Heinrich das 0:1. Im ersten Durchgang spielte Fehmarn sehr konzentriert auf dem nassen und tiefen Rasen. Der Gastgeber kam selten zu Chancen und die JSG traf fünf Mal - allein vier Mal Emil Heinrich. Durchgang zwei dann ein komplett anderes Bild. Die Knustkicker ließen es an Disziplin missen, die Positionen wurden selten gehalten und kaum noch zusammen kombiniert.  Zurecht kam Schönwalde nochmal auf 3:5 ran bis Luis Filippig das 3:6 zum Endergebnis markierte.

06.11.19 - BSG Eutin - E II 2:2 (1:0): Nach ausgeglichenem Spiel lag der Gast zur Pause unglücklich mit 1:0 hinten. Im zweiten Abschnitt  gelang Tawab Torah mit einem abgefälschten Schuss der Ausgleich. Lenny Fickert fiel mit vielen Schüssen auf  die zunächst alle am Tor vorbei gingen - vielleicht auch auf grund des Dauerregens -  ehe dann endlich einer ins lange Eck zum 1:2 einschlug. Beide Teams waren am Drücker und hatten weiterhin viele Chancen und Aluminiumtreffer, bis die BSG Eutin in der Nachspielzeit etwas glücklich den  Ausgleich erzielte. Ein Spieler wurde nach einer Ecke am Rücken getroffen und markierte so den 2:2 Endstand.

30.10.19 - E II - MTV Ahrensbök 10:0 (4:0): Ein super Spiel der Heimischen genossen zahlreiche Zuschauer am Sonntag morgen. Die Fehmaraner glänzten mit guten Passspiel und starkem Zweikampfverhalten. In Halbzeit eins bekam Torhüter Maurice Linke gar nichts zu tun. Auch in der zweiten Hälfte war der neue Keeper beschäftigungslos. Stattdessen Einbahnstraßen Fußball Richtung Ahrensböker Tor wobei die Chancen gut genutzt wurden und die Höhe des Sieges verdient war. Max Reckmann (2), Leon Göben (2), Maurice Linke (2), Xaver Utecht, Tawab Torah, Mathis Rahlff und Jayden Claus.

25.09.19 - JFG Ostsee- E II 6:5 (2:3): Nach starker Leistung in einem tollen Spiel mussten sich die Gäste in letzter Sekunde unglücklich geschlagen geben. Tawab Torah sorgte für das 0:1 und 2:3. Jayden Bo Klaus sorgte für eine Zwei-Tore Führung. Die Heimischen drehten auf 5:4 doch Leon Göben egalisierte. Dann die letzte Minute . . .

18.09.19 - E II - TSV Malente 2:4 (1:2): Es war die dritte Niederlage für die Gastgeber in der Quali. Ein Doppelschlag führte zum 0:2 da die Heimischen keine Ordnung in der Abwehr hatten (18.,20.). Xaver Utecht gelang nach toller Einzelleistung der Anschluss (23.). Der TSV nutzte die Defensivschwäche und setzte sich mit 1:4 ab (28.,48.). Abermals Xaver Utecht - der sich stark durchtankte -  markierte den Endstand zum 2.4 (49.).

12.09.19 - BCG Altenkrempe - E II  12:2 (6:2): Tawab Torah belohnte seine starke Leistung mit zwei                          Treffern. Ansonsten hatten die Gäste an der Milchstrasse nicht viel zu bestellen.                                                                 

05.09.19 - E II - TSV Pansdorf 2:5 (1:2): Das erste Saisonspiel der Heimischen stand unter keinem guten Stern. JSG/SVG hatte deutlich mehr Ballbesitz und Torchancen konnte diese aber nicht in Tore ummünzen. Stattdessen stand der TSV zweimal vor dem Tor und traf. Für den zwischenzeitliche Ausgleich sorgte Tawab Torah. In Hälfte zwei ein ähnliches Bild. Der Keeper der Pansdorfer hielt jeden Schuss fest - er war der beste Mann der Gäste. Fehmarn drückte immer mehr und wurde klassisch ausgekontert. So viel die Niederlage eindeutig zu hoch aus. Auch den zweiten Treffer der Gastgeber markierte Tawab Torah.