23.11.21 - SV Neukirchen - E I 1:5 (1:0):Topspiel der beiden Erstplatzierten.. Das Spitzenspiel wurde von der JSG dominiert wurde. Von Anfang an gaben die Gäste Gas und setzten Neukirchen unter Druck, so dass diese kaum aus dem eigenen Strafraum heraus kam.Torchance um Torchance verging - die Gäste  konnten den Ball einfach nicht ins Netz bringen, nicht zuletzt durch die wirklich starke Abwehr der Neukirchener. Umso unglücklicher, dass es eine Minute vor der Halbzeit den Neukirchener gelang, durch einen Befreiungsschlag den Ball ins Tor der JSG zu buxieren und somit den 1:0 Halbzeitstand zu erzielen (24.).

Nach der Halbzeit ging die nun hochwertige Partie im gleichen Tempo weiter.  Blau-Schwarz lies den Neukirchenern kaum Luft zu atmen. So gelang es schließlich Theo Weetendorf den Ausgleich zu erzielen (29.). Fehmarn drückte -dennoch hielt die die Abwehr der Gastgeber stand. Nach einem Pass von der Mittellinie in den Sturm Knustjungs konnte der gerade eingewechselte Carlo Claussen den Ball versenken und die 1:2 Führung für die JSG erzielen (42.). Nun war der Widerstand der Neukirchener gebrochen und abermals Theo Weetendorf traf (48.). Kurz nach dem  Anstoß nahm Lasse Lafrentz den Ball einem Neukirchener Spieler ab und erzielte mit einem gut 20 Metern mit  Hammerschuss das 1:4 (49.). Zum 1:5 Endstand für die JSG konnte schließlich der ebenfalls kurz zuvor eingewechselte Lucien Möhle mit einem schönen Schuss erzielen (50.).

17.11.21 - E I - SVG Pönitz 2:1 (0:0): Durch diesen Erfolg behielt der Gastgeber seine "Weiße Weste".Zudem profitierte man von der Niederlage des Verfolgers SV Neukirchrchen. Die beiden Toptorjäger Theo Weetendorf und Arbes Kabashi waren abermals für die Treffer verantwortlich (37.,47.). Das zwischenzeitliche 1:1 ließ die überlegenen Hausherren allerdings für einige Zeit zittern.

10.11.21 - TSV Malente II - E I 1:7 (1:3): Die Gastgeber waren auf nassem Rasen motiviert aber spieltechnisch und auch altersmäßig unterlegen. Die JSG nahm Fahrt auf und so konnte Benni Lafrenz eine Ecke Situation für sich nutzen und das 0:1 erzielen(4.). Blau-Schwarz mit vielen Chancen - eine davon konnte Theo Weetendorf schließlich zum 0:2 für die JSG verwerten (7.). Die Malenter gaben sich nicht auf und erspielten sich eine gute Möglichkeit über den linken Flügel. Mit einem sehenswerten Schuß, der sich fast vom linken Eckpunkt in das Tor der JSG hinein drehte, konnte Malente auf 1:2 verkürzen (10.). Das ließ die Inselkicker aber nicht entmutigen, und so konnte Arbes Kabashi mit einem noch sehenswerten Schuß aus gut 20 Metern in die rechte obere Ecke des Malenter Tors zum 1:3 für die JSG erhöhen (19.). Nach der Halbzeit waren die JSG´ler heiß und wollten den Sack zu machen. Theo Weetendorf schnappte sich nach Zuspiel aus der gut stehenden JSG-Abwehr den Ball und jagte vor das Malenter Tor, wo er mit seinem zweiten Treffer in der Partie auf 1:4 für die JSG erhöhen konnte (27.). Geschockt vom Tor verloren die Gastgeber den Ball und Fawad Torah startete zum gegnerischen Strafraum durch. Mit einem schönen Pass konnte er Arbes Kabashi bedienen, der gandenlos zum 1:5 vollendete (27.). Die JSG schaltete nun einen Gang runter und das Spiel gestaltete sich offener, wobei die Gastgeber aus Malente keine große Gefahr darstellten. So nutze abermals Theo Weetendorf einen Fehler der Malenter Abwehr und erhöhte auf 1:6 (38.), sein drittes Tor in der Partie. Kurz darauf wurde es nochmal wild vor dem Tor der Gastgeber. Durch einen Konter gelangten drei Inselkicker in den Malenter Strafraum, konnten aber trotz Pfostenabpraller und Abpraller vom Torwart die Chance nicht verwerten. Dieses holte allerdings Benni Lafrenz mit seinem Treffer zum 1:7 Endstand noch nach (45.).

Arbes Kabashi (r.) im Zweikampf mit Kreisauswahlspielerin Leni Carlotta da Silva. Die E I der SG JSG Fehmarn/SV Großenbrode siegte mit 3:1 gegen den SV Dissau. © Lars Braesch
Arbes Kabashi (r.) im Zweikampf mit Kreisauswahlspielerin Leni Carlotta da Silva. Die E I der SG JSG Fehmarn/SV Großenbrode siegte mit 3:1 gegen den SV Dissau. © Lars Braesch

03.11.21 - E I - SV Dissau 3:1 (0:0): Beide Teams schenkten sich in der ersten Halbzeit nichts und keine Mannschaft konnte sich so richtig klare Chancen erkämpfen. Eine brenzlige Situation konnte von Benni Lafrentz geklärt werden - der Ball war fast im Tor und Benni zog ihn mit der Sohle aus dem Gefahrenbereich, bevor der Ball vollends über die Linie rollte. Ansonsten heftiger Kampf auf beiden Seiten. Die zweite Halbzeit ging genauso weiter, führte aber gleich zu Anfang zum 0:1 für Dissau (26.). Aber JSG/SVG wurde jetzt risikofreudiger - und damit gefährlicher. Fawad Torah fand schließlich den richtigen Zug zum Tor und konnte Arbes Kabashi gut vorarbeiten und der machte das 1:1(33.) Das schockte Dissau und die JSG setzte ihren Erfolgskurs fort. Theo Weetendorf schnappte sich nach dem Anstoß den Ball, kämpfte sich über den linken Flügel zum Dissauer Tor und schloss zum 2:1 ab (34.). Jetzt wollten unsere JSG-Kids mehr und waren deutlich überlegen. Theo Weetendorf machte dann in der letzten Minute den Sack. "Eines der besten Spiele unserer Kinder, und Alle, wirklich Alle haben super gespielt. Die Abwehr stand, der Sturm hat immer wieder Gas gegeben. Das war großes Kino und wir konnten mit diesem Sieg die Tabellenführung übernehmen" so das Trainerteam.

27.10.21 - SG Schönwalde/Hansühn - E I 1:5 (0:3): Bei herrlichstem Wetter aber klittsch nassem Rasen taten sich die Jungs zu Anfang etwas schwer. Zunehmend wurde der Gast stärker und der Zug zum Tor erhöht. Arbes Kabashi konnte schließlich die JSG in Führung bringen (16.). Danach gab es kein Halten mehr und die JSG übernahm die komplette Spielkontrolle. So erzielte schließlich wieder Arbes Kabashi das verdiente 0:2 nach Vorlage von Fawad Torah. Der Druck wurde weiter erhöht, die Gastgeber konnten kaum vor das Fehmaraner Tor gelangen. Und so ließ das 0:3 nicht lange auf sich warten. Der Schuß von Arbes Kabashi wurde vom Torwart abgewehrt aber konnte den Ball aber nicht festhalten - dieser prallte unglücklich für die Gastgeber gegen einen eigenen Spieler, so dass der Ball im Netz landete (24.).Nach der Halbzeit ging es genauso spielbestimmend weiter. Die Hansühn-Schönwalder standen nun etwas kompakter und versuchten, die anstürmenden Inselkicker früher zu stören. Ein Konter - ein schöner Schuss des Gastgebers konnte zunächst vom JSG-Torwart Lennard Schultze pariert werden. Doch durch den nassen Rasen waren nicht nur der Ball, sondern auch die Handschuhe so glitschig, dass der Ball nicht fest gegriffen werden konnte und schließlich doch im Netz landete - 1:3 (30.) Dieses ließ aber die JSG-Kids nicht entmutigen und so war es abermals Arbes Kabashi, der zum 1:4 erhöhen konnte. Den mehr als verdienten Schlusspunkt setzte schließlich Theo Weetendorf mit einer sehr tollen Aktion, die er sicher zum 1:5 Endstand zugunsten der JSG verwandelte (45.)

21.01.21 - E I - BSG Eutin 6:2 (4;1):  Die Partie begann mühevoll, beide Mannschaften taten sich schwer. Schliesslich gelang es Fawad Torah nach einer schön herausgespielten Vorlage die JSG mit in Führung zu bringen (8.).  Das weckte die Eutiner kurzfristig auf, so dass gleich der Ausgleich führte (11.).

Dann nahmen die Inselkicker jedoch richtig Fahrt auf  Arbes Kabashi traf nach dem Anstoß mit einem Hammerschuss zum  2:1 (11.). Nun waren die Gastgeber nicht mehr zu stoppen und die Rosenstädter konnten dem Druck nicht standhalten. Eine Torchance nach der Anderen für die Kids der JSG entstand, Leon Steffen 3:1 (13.) und Arbes Kabashi mit seinem zweiten Tor, die die  Unsicherheiten der Eutiner gnadenlos ausnutzten und zum 4:1 (18.) Halbzeitstand erhöhten. Der zweite Abschnitt begann auf beiden Seiten ruhiger, aber die Inselkids wollten den Sack endgültig zu machen und erhöhten wieder den Druck.  Arbes Kabashi mit dem Triple zum 5:1 (33.). Nur drei Minuten später konnte Fawad Torah mit seinem zweiten Tor in dieser Partie noch eines draufsetzen zum 6:1 (36.). Mit dem Schlusspfiff konnten die Eutiner die vorzeitige Freude der JSGler ausnutzten und den 6:2 Endstand markieren..

Ein verdienter Sieg mit einer ganz tollen Mannschaftsleistung der Inselkicker, welcher letztlich den dritten Platz in der Qualifikation einbrachte.

15.09.21 - JSG OH - E I 6:3 (3:1): Gegen den Spitzenreiter musste sich die Mannschaft von Sascha Dreizner und Thomas Schütze geschlagen geben. Für die Gäste trafen Benjamin Lafrenz, Arbes Kabashi und Lucien Möhle.

08.09.21 - E I - Sereetzer SV 4:4 (2:1): Die Insulaner begannen eindrucksvoll und höchst motiviert, was die Festland-Gäste völlig aus dem Konzept brachte. So fiel auch kurz nach Anpfiff der Partie durch Arbes Kabashi das 1:0 (3.). Die Partie war hitzig und der Druck der JSG auf die Sereetzer nahm immer mehr zu. Dann führte einer Freistoß Situation für die Gäste zum 1:1 (6.) führte.Die JSG war nun richtig in Fahrt hatte zahlreiche Torchancen. Belohnt wurden diese Mühen durch Theo Weetendorf mit dem Führungstreffer zum 2:1 (12.). Nach der Pause wollten die JSG-Kids den Sack zu machen und fingen wieder stark an,Theo Weetendorf mit einem schönen Distanzschuss zum 3:1 (26.) und Arbes Kabashi zum 4:1 (29.) erhöhten. Die Gäste aus Seeretz gaben sich jedoch nicht auf. Durch einen geschickten Konter verkürzten sie mit einem schönen Distanzschuss, zum 4:2 (35.).Das Spiel war weiterhin sehr hitzig und der Ball stetig im Strafraum der Gäste zu finden, bis ein Befreiungsschlag der Gäste den Ball in den Strafraum der JSG beförderte. Die Abwehr versuchte den Ball zu klären, jedoch kam ein Sereetzer Spieler dabei zu Fall. Ein umstrittener Foulelfmeter sorgte dann für den Anschlusstreffer zum 4:3 (44.). SSV bekamen nun zunehmend Luft und konnten sich mehr und mehr aus der eigenen Spielhälfte freikämpfen. Belohnt wurde dieses letztlich mit dem Ausgleichstreffer des zum 4:4 (45.) Endstand, welcher für die Gäste vom Festland doch recht glücklich war, denn die JSG-Kids bestimmten das Spiel von Anfang bis Ende und standen sich letztlich selbst im Weg.

25.08.21 - E I - SG Pansdorf-Scharbeutz 7:0 (4:0): Kaum Gegenwehr der Gäste und eine hervorragende Teamleistung der Heimischen. Die JSG dominierte die gesamte Spielzeit das Spielgeschehen und die toll herausgespielte Torchancen verwerteten Fawad Torah (11.), Benni Lafrentz (8.,14.), Theo Weetendorf (9., 31., 32., 33.). 

18.08.21 - SV Dissau - E I 4:4 (2:3): Die JSG startete gleich stark und zeigte dem Gastgeber bereits in der dritten Minute mit einem Tor von Fawad Torah, ie groß der Siegeswille war. Der SV Dissau erholte sich langsam von diesem frühen Schock und begann gut zu kontern. Einen Handelfmeter konnte Dissau nicht verwerten (9.). Durch ein unglückliches Eigentor der JSG zum 1:1 bekam der Gastgeber mehr Luft .Doch Theo Weetendorf, der den Ball durch einen Abschlag des JSG-Torwarts Lennard Schultze direkt zugespielt bekam,spielte die perplexe Abwehr aus - 1:2 (18.). Die Antwort folgte prompt und der Gastgeber erzielte den Ausgleichstreffer zum 2:2. (20.) Das Spiel war noch immer auf hohem Niveau und wurde von guten Chancen auf beiden Seiten geprägt. Schließlich war es einem Eigentor des Gastgebers zu verdanken, dass es mit in die Pause ging. Beide Teams schenkten sich auch danach nichts und Grün-Weiß konnte nach einem Abwehrfehler abermals egalisiern (28.).Sichtlich geschockt hing die JSG nun etwas hinterher, so dass der erste Führungstreffer für den Gastgeber zum 4:3 fiel (33.).Dieses rüttelte die Knustkicker wieder wach und diese bestimmten fortan das Spielgeschehen. Belohnt wurde dieser Eififer durch das Tor von Benjamin Lafrenz zum 4:4 Endstand (43.):. Am Ende glücklich für den SV Dissau, da gerade in den letzten Minuten der Siegestreffer für die JSG in der Luft lag.

07.08.21 - Unsere E1 hat heute beim Feldturnier in Neukirchen mit einer sehr guten Mannschaftsleistung den 2. Platz belegt und lag in der Gesamtwertung vor SG Wagrien (Oldenburg), JSG OH (Lensahn) und den beiden Mannschaften von Neukirchen. Lediglich Heiligenhafen war stärker, gegen die wir trotzdem ein Unentschieden geholt haben.