07/05/15 - SG Eutin/Malente II - D I 0:3 (0:1): Mit einer ganz starken Leistung holten die Fehmaraner verdient die Punkte in der Rosenstadt. Jonathan Röper netzte zum 1:0 ein (20.). Dem aus der Zweiten aufgerückten Pascal Yeboah gelang das vorentscheidende 2:0 (40.). Den Schlusspunkt setzte abermals Jonathan Röper (50.).

Die D I verlor das Kellerduell gegen den TSV Fissau mit 0:4. Jonathan Röper (Mitte) wird gestoppt. © Tino Kuschel
Die D I verlor das Kellerduell gegen den TSV Fissau mit 0:4. Jonathan Röper (Mitte) wird gestoppt. © Tino Kuschel

02/04/15 - D I - TSV Fissau 0:4 (0:3): Die Insulaner hatten den besseren Start und diktierten das Spiel. Nach zwei Wechseln aufseiten der JSG fiel aus heiterem Himmel das 0:1. Gegen konsternierte Hausherren baute der Gast diese binnen fünf Minuten auf 0:3 aus. Mit frischer Kraft bestimmten die Insulaner den zweiten Abschnitt, konnten gegen den kompakt und tief stehenden Gegner lediglich Chancen erarbeiten – Torerfolge gelangen indes nicht. Einer der wenigen Konter des TSV führte zum Endstand. Trotz der deutlichen Niederlage wäre ein Remis dem Spielverlauf durchaus gerecht gewesen.

02/04/15 - D I - SV Göhl 3:6 (2:4): Engagiert wollten die Fehmaraner, die im Hinspiel ein Remis erzielt hatten, den SV Göhl in die Knie zwingen. Optische Überlegenheit – allein das Ergebnis sprach dann doch eindeutig für den Gast. Tore: Michel Schwenn, Jonathan Röper und Finn-Jasper Kissler.

21/01/15 - Damit hatte keiner gerechnet. Die D-Junioren der JSG Fehmarn holten sich am Wochenende bei den Futsal-Hallenkreismeisterschaften, die in Heiligenhafen ausgetragen wurden, dank eines 1:0 im Finale gegen den TSV Neustadt den Titel. „Das ist ein sensationeller Erfolg“, sprudelte es schon am Rande der 19. Heiko-Witt-Sportgala aus SG Insel Fehmarn-Abteilungsleiter „Hänschen“ Albers heraus. Und auch Trainer „Manzi“ Meier war voll des Lobes. „Meine Mannschaft hat sich von Spiel zu Spiel gesteigert und ist über sich hinausgewachsen. Ein unglaublicherErfolg, und ich bin sehr stolz auf das Team.“

Dabei hatte es zu Beginn des Turniers noch gar nicht danach ausgesehen, als sollte die JSG den mit zehn Zählern ins Halbfinale vorgestoßenen TSV Neustadt und TSV Gremersdorf das Wasser reichen können. Mit sechs Punkten und Platz zwei in der Gruppe A hatte sich das von „Manzi“ Meier betreute Team gerade noch für die Finalspiele qualifiziert. Doch als es darauf ankam, waren die Jungs der JSG hellwach. So diktierte die JSG mit schönen Spielzügen die Halbfinalpaarung gegen die SGW Gremersdorf von Beginn an. Jonathan Röper und Nils Othengrafen sorgten mit ihren Toren für den etwas überraschenden, aber dennoch verdienten 2:0-Erfolg. Für die Gremersdorfer waren es die ersten Gegentreffer im Turnierverlauf. Somit standen die D-Junioren von der Insel im Finale, wo man nach einem 0:3 im Gruppenspiel erneut auf die Verbandsligatruppe des TSV Neustadt traf. Der TSV dominierte die Partie und hatte erste Möglichkeiten. Die JSG beschränkte sich auf feine Nadelstiche und setzte Konter. Einen dieser schnellen Angriffe nutzte Michel Schwenn, der cool einnetzte.

Starke Unterstützung der Fans von der Insel

Die Halle, mit starker Unterstützung der Fehmaraner, tobte. Der Favorit verlor mehr und mehr den Faden. Auf der anderen Seite wuchs die JSG über sich hinaus und gewann Zweikampf um Zweikampf. Dennoch besaß der TSV mehrfach die Chance zum Ausgleich, doch es klappte nicht, da der Pfosten im Weg stand, Fabian Wolfe-stieg glänzend hielt und Joni Röper auf der Linie rettete. Auf der Gegenseite hätte man fast das 2:0 erzielt, doch es blieb bei der knappebn Führung. Die Zeit verstrich aber, sodass nach dem Schlusspfiff alle die Arme jubelnd in die Höhe reckten. Hallenkreismeister 2015: JSG Fehmarn. In der teilweise recht zäh geführten Vorrunde war an solch einen Sieg noch nicht zu denken gewesen. Nach dem 0:3-Auftakt gegen den TSV Neustadt hatten zwei Treffer von Joni Röper dafür gesorgt, dass man mit einem 2:0-Sieg gegen den BCG Altenkrempe sozusagen im Turnier blieb. Nach einem weiteren 2:0 gegen die SG Schönwalde/Hansühn, bei dem wiederum Joni Röper sowie Hans-Jacob Kruse trafen, konnte man schon etwas beruhigter nach vorne schauen. Ein Remis im letzten Gruppenspiel gegen die FSG Oldenburg/Putlos – und die JSG wäre durch gewesen. War sie aber nicht, denn nach hochdramatischen zehn Minuten hieß es 2:3, sodass auf die weiteren Ergebnisse gewartet werden musste. Gegen die FSG hatte die JSG durch Joni Röper und Michel Schwenn jeweils zweimal in Führung gelegen, doch wenige Minuten vor Schluss musste nicht nur der Ausgleich hingenommen werden, in der letzten Sekunde schlug auch noch ein Freistoß im JSG-Gehäuse ein. Da war die Stimmung verständlicherweise im Keller. Weil die anderen Teams aber mitspielten und die JSG doch noch als Gruppenzweiter ins Halbfinale flutschte, war das unglückliche 2:3 schnell vergessen. Umso ausgelassener durfte dann nach dem Titelgewinn gejubelt werden. Und für „Manzi“ Meier war‘s auch eine Meisterschaft, die er als regulärer Trainer der F-Junioren gar nicht einkalkuliert hatte. So war Meier nur als Vertreter der hauptamtlichen Coaches Tom Rickert (krank) und Marko Markmann (Trainerfortbildung) eingesprungen. Die JSG spielte mit: Fabian Wolfestieg; Hans-Jacob Kruse (1), Bjarne Mosdzen, Henner Kühlsen, Jonathan Röper (5), Michel Schwenn (2), Nils Othengrafen (1), Kjell-Oke Meier, Tom Schumacher und Moritz Markmann.

© fehmarn24/Noffke So sehen Sieger aus: Die D-Junioren der JSG Fehmarn holten sich mit Coach „Manzi“ Meier ziemlich unerwartet den Hallenkreismeistertitel im Futsal.
© fehmarn24/Noffke So sehen Sieger aus: Die D-Junioren der JSG Fehmarn holten sich mit Coach „Manzi“ Meier ziemlich unerwartet den Hallenkreismeistertitel im Futsal.

11/12/14 - SV Göhl - D I 3:3 (3:2): Nach drei Minuten hielt Gästekeeper Fabian Wolfestieg ganz stark, wenig später war er zum ersten Mal geschlagen (6,). Aber Fehmarn konterte gegen die spielstarken Heimischen erfolgreich und Henner Kühlsen gelang der Ausgleich für die JSG (11.).Nun wurde es ein Spiel auf Augenhöhe mit Chancen auf beiden Seiten. Mit einem Doppelschlag ging der SV in Front (30., 30.+1), doch Moritz Markmann gelang noch vor dem Pausenpfiff der Anschlusstreffer. Im zweiten Abschnitt retteten Jöngke Schmahl und Fabian Wolfestieg oft in höchster Not für die Insulaner, die ihrerseits zwei tolle Konterchancen durch Jonathan Röper hatten. Nach dem Kopfballtreffer von Henner Kühlsen (42.) wurden die Göhler etwas nervös, jedoch blieb es beim Remis.

Foto: Normen Noffke - Henner Kühlsen (l.) kurz vor seinem ersten Treffer gegen den SV Göhl. Die D I spielte 3:3 und holte damit den ersten Punkt in der Kreisliga.
Foto: Normen Noffke - Henner Kühlsen (l.) kurz vor seinem ersten Treffer gegen den SV Göhl. Die D I spielte 3:3 und holte damit den ersten Punkt in der Kreisliga.

04/12/14 - TSV Neustadt II - D I 5:4 (2:1): Gut 20 Minuten hielten die Inselkicker die Null gegen den Tabellenführer, dann schlug ein Distanzknaller aus gut 25 Metern ein und der TSV erhöhte rasch (23.). Doch Fehmarn konterte, Nils Othengrafen gelang der Anschlusstreffer mit direkt verwandeltem Freistoß (25.), Tom Schumacher traf den Pfosten (26.). Kurz nach der Pause erhöhten der TSV zunächst auf 3:1, Sedat Bakabala verkürzte postwendend. Dem 4:2 antwortete Henner Kühlsen, doch Neustadt ging abermals mit zwei Toren in Front. Jonathan Röper, war leicht angeschlagen bereits nach 20 Minuten vom Feld gegangen, wurde eingewechselt und traf zum 5:4 (55.).

Foto; Normen Noffke - Gleich zweimal gegen die Tabellenspitze: Die D I verlor mit 4:5 knapp beim Spitzenreiter TSV Neustadt II. Am Sonntag reist die JSG Fehmarn zum Tabellenzweiten SV Göhl.
Foto; Normen Noffke - Gleich zweimal gegen die Tabellenspitze: Die D I verlor mit 4:5 knapp beim Spitzenreiter TSV Neustadt II. Am Sonntag reist die JSG Fehmarn zum Tabellenzweiten SV Göhl.

Archivfoto aus !3/14: Nils Rumpf (jetzt C), Henner Kühlsen, Matty Möller (C) und Hans-Jacob Kruse

27/11/14 - D I - JFG Baltic Stars/Kellenhusen 4:8: Während die Gäste im dritten Ligaspiel den ersten Erfolg feierten, ziert die JSG nach zwei Niederlagen binnen drei Tagen das Tabellenende.


27/11/14 - TSV Ratekau - D I 6:0 (3:0): Schon nach elf Minuten war die Partie für die Heimischen in trockenen Tüchern. Die Fehmaraner lagen zu diesem Zeitpunkt schon mit 0:3 hinten. Auch im zweiten Abschnitt war der TSV das bestimmende Team und gewann verdient.


13/11/14 - C II - SG Ahrensbök/Bosau/Sarau 3:1 (2:0): Unbeeindruckt vom ärgerlichen Verlust am „Grünen Tisch“ lieferten die Knustkicker drei Tage später gegen die SG abermals eine sehr starke Leistung. Für den verhinderten Rico Wetendorf sprang diesmal Til Decker in die Bresche und stellte mit zwei blitzsauberen Treffern schon vor der Pause die Weichen auf Heimsieg.

13/11/14 - C II - SG Wagrien Gremersdorf 0:2 (Wertung): Nach einer Verletzung von Tim Sonder wechselte die JSG einen fünften Spieler ein. Vier Wechsel wären erlaubt gewesen. Die C II hatte das Heimspiel eigentlich durch Treffer von Rico Wetendorf (2) und Pascal Schmahl mit 3:0 gewonnen.

09/10/14 - D I - TSV Pansdorf 2:3 (1:0): Im ersten Abschnitt bestimmte die JSG das Spiel gegen nervöse Gäste. Pansdorf benötigte einen Sieg zur Verbandsligaqualifikation, hatte Glück dass die Gastgeber nur mit 1:0 (Tom Schumacher) führten. Fehmarn traf zudem Latte und Pfosten und kassierte kurz nach Wiederbeginn das 1:1. Doch Jonathan Röper brachte die Knustkicker abermals in Front. Nun machte der TSV Megadruck und wurde mit dem 2:2 belohnt. In der dritten Minute der Nachspielzeit fiel der Siegtreffer für den "neuen" Verbandsligistengegen eine stark spielende JSG.

02/10/14 - SG Ahrensbök/Bosau/Sarau – D I 3:3 (2:1): Den ersten Punktgewinn in dieser Saison sicherten die Treffer von Sedat Bakabala, Finn Kissler und Hans-Jacob Kruse.

25/09/14 - D I - TSV Neustadt 4:10 (0:6): Fünf Minuten in Hälfte zwei – viel mehr bot die D I gegen den überlegenen Tabellenführer nicht. Sehenswert herausgespielte Treffer durch Jonathan Röper (3) und Nils Othengrafen waren Balsam für das Team.

25/09/14 - TSV Ratekau - D I 6:3 (1:0): Im ersten Abschnitt konnten die Gäste noch mithalten, doch binnen 19 Minuten der zweiten Hälfte führte der TSV mit 6:0. Jonathan Röper verschönerte mit einem lupenreinen Hattrick – in vier Minuten – das Ergebnis.

18/09/14 - JSG Ostholstein/Lensahn - D I 6:2 (2:2): Bis zur Pause konnten die Fehmaraner zweimal durch Joni Röper und Bjarne Mosdzen in Führung gehen. Hälfte zwei ging deutlich an die Gastgeber.

11/09/14 - D I – SG Eutin/Malente 2:10 (2:5): Die Fehmaraner konnten gegen die starken Gäste nur in der ersten Halbzeit mithalten. Joni Röper verkürzte nach toller Vorarbeit von Bjarne Mosdzen zum 3:1 und Tom Schumacher markierte nach Michel Schwenns Sololauf und Zuspiel den Halbzeitstand.

04/09/14 - D I - TSV Fissau 2:5 (0:2): Überragener Akteur der Gäste war der E-Jugendliche Lucas Paulauskas der drei Treffer markierte. Für die Fehmaraner waren Finn-Jasper Kissler und Nils Othengrafen, nach Vorarbeit von Tom Schumacher, erfolgreich.