SPIEL

BERICHTE


o

19/06/14 - D I - SG Eutin/Malente II 5:1 (3:0): Mit einem nie gefährdetem Heimsieg verabschiedete sich die D1 der JSG Fehmarn aus der Kreisligasaison. Auch aufgrund überragender Leistungen der beiden Außenverteidiger Henner Kühlsen und Levin Demtröder konnte die JSG ihre Gäste immer wieder über die Außenbahnen aussteigen lassen. Im zweiten Durchgang musste die JSG auf eine Verletzung ihres Stürmers Marvin Paul reagieren. Da an diesem Tag keine Auswechselspieler zur Verfügung standen, tauschte der Stürmer mit Torwart Nick Schmahl die Position. Fortan agierte Schmahl im Angriff und trug sich gleich doppelt in die Torschützenliste ein. Auf der linken offensiven Halbposition feierte E-Juniorenspieler (junger Jahrgang) Mathis Scheef sein Debüt in der D-Jugend. Er fügte sich nahtlos in die starke Mannschaftsleistung ein, scheute keinen Zweikampf und war auch dank einer fussballerisch starken Leistung nicht als zum Teil drei Jahre jüngerer Spieler auszumachen. Die weiter Tore für die JSG erzielten Marvin Paul, Leon Wandmacher und Levin Demtröder.

Leon Wandmacher trifft zum 2:0 gegen die SG Eutin/Malente II. Foto: Jutta Trost
Leon Wandmacher trifft zum 2:0 gegen die SG Eutin/Malente II. Foto: Jutta Trost

o

19/06/14 - D I - BCG Altenkrempe 7:0 (3:0): Von Beginn an dominierten die Fehmaraner das Geschehen auf dem Platz. Bei schönem Wetter gelang die 1:0-Führung durch Leon Wandmacher schon in der ersten Minute. Sechs Minuten später erhöhte er auf 2:0. Marvin Paul erzielte den 3:0-Halbzeitstand nach Vorarbeit von Michel Schwenn schon Mitte der ersten Halbzeit. Bei sommerlichen Temperaturen wurde nun ein Gang runtergeschaltet.Doch nach dem Pausentee wurde die Offensive noch einmal angekurbelt: Zweimal Joni Röper, einmal Levin-Reik Demtröder und abermals Leon Wandmacher erzielten die Treffer zum ungefährdeten 7:0-Erfolg über die Gäste aus Altenkrempe.

o

05/06/14 - SV Göhl - D I 5:2 (3:2): Die JSG musste sich in ihrem Auswärtsspiel dem SV Göhl mit 5:2 (3:2) geschlagen geben. In einer ausgeglichenen Begegnung gingen die Insulaner früh durch ein Auswärtstor in Führung (3.). Doch die Göhler ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und konnten schon in der zehnten Minute ausgleichen. Durch einige strittige Entscheidungen gingen die Festländer mit 3:1 in Führung. Joni Röper schoss kurz vor der Pause (28.) den 3:2-Anschlusstreffer. Die zweite Halbzeit begann vielversprechend für die JSG, doch die Feldüberlegenheit wurde nicht in Tore umgesetzt. Anders sah es bei den Göhlern aus, die ihre Konterchancen eiskalt ausnutzten und am Ende die Partie glücklich mit 5:2 gewannen.

Das Spiel der D I der JSG Fehmarn gegen den SV Göhl ging mit 2:5 verloren. Foto: Noffke
Das Spiel der D I der JSG Fehmarn gegen den SV Göhl ging mit 2:5 verloren. Foto: Noffke

o

30/05/14 - FC Scharbeutz - D I 1:4 (1:0): Maurice Dreier brachte den FC Scharbeutz früh in Front (3;), danach spielte jedoch nur noch die JSG. Doch gefühlte 80% Ballbesitz reichten nicht um den Rückstand bis zur Pause zu egalisieren. Der FCS mit der Chance zum 2:0 (31;), dann der Auftritt von Tim Sonder. Aus gut 30 Metern überwand er den Keeper (32;).Henner Kühlsen brachte Fehmarn vier Minuten später nach Traumpass von Levin-Reik demtröder in Führung.Viele weitere Chancen liessen die Insulaner ungenutzt,Rico Wetendorf traf aber noch zwei Mal (43;Marvin Paul - 47;Leon Wandmacher).Ein verdienter Arbeitssieg.

 

Mika Salewski vergibt gegen JSG-Keeper Nick Schmahl die größte Chance des FC Scharbeutz im Spiel gegen die D I. Die Insulaner siegten am Ende mit 4:1. Foto: Andy Sonder
Mika Salewski vergibt gegen JSG-Keeper Nick Schmahl die größte Chance des FC Scharbeutz im Spiel gegen die D I. Die Insulaner siegten am Ende mit 4:1. Foto: Andy Sonder

o

22/05/14 - D I - FSG Oldenburg/Putlos 0:6 (0:3): Beide Teams versuchten spielerisch den Weg nach vorne zu finden und zeigten dabei auch, warum man so weit oben in der Tabelle steht. Doch vor dem gegnerischen Tor entschied sich an diesem Spieltag, wer als Sieger das Spielfeld verlassen durfte. Während die Fehmaraner es nicht schafften, hundertprozentige Chancen zu verwerten, gelang dieses den Gästen aus Oldenburg fast nach Belieben, obwohl Nick Schmahl im Tor der JSG eine gute Leistung zeigte. Und so kam es, dass trotz einer engagierten und phasenweise gut geführten Begegnung die Insulaner viel zu hoch mit 6:0 von den Festländern besiegt wurden.

 

o

15/05/14 - D I – JFG Baltic Stars/Kellenhusen 3:5 (3:3): Nach zwei Minuten stand es 0:1. Diesem Rückstand lief die D I dann stets hinterher. Dreimal gelang es den Insulanern eine Ein-Tore-Führung der Baltic Stars zu egalisieren. Mit 3:3 ging es in die Pause, nachdem mit dem Halbzeitpfiff ein Strafstoß nicht den Weg ins Kellenhusener Tor fand. Gleich nach Wiederbeginn das 3:4. Diesmal konnte Fehmarn mehr kontern, den Baltic Stars gelang noch der fünfte Treffer und so entführten sie die Punkte über den Sund. Torschützen: Rico Wetendorf, Leon Wandmacher und Jonathan Röper.

o

08/05/14 - Bosauer SV - D I 0:4 (0:4): Die JSG legte einen fulminanten Start hin. Zwar musste sie erst durch einen Pfostentreffer der Heimischen nach wenigen Sekunden geweckt werden, aber dann ging es Schlag auf Schlag. Marvin Paul (2.) und ein Eigentor (3.) stellten rasch die Weichen zum Auswärtssieg. Leon Wandmacher schoss eine komfortable 4:0-Führung heraus (13., 21.). Danach verflachte die Partie zusehends und vor allem im zweiten Abschnitt kam Bosau noch zu einigen Möglichkeiten, ohne jedoch daraus Kapital zu schlagen.

o

 

17/04/14 - BCG Altenkrempe – D I 0:8 (0:4):Die JSG traf auf einen ambitionierten aber klar unterlegenen Gegner. Früh eröffnete Henner Kühlsen den Torreigen (2.). Marvin Paul erhöhte per Doppelschlag (10., 15.), ehe Jonathan „Joni“ Röper den Halbzeitstand fixierte (26.). Nils Rumpf drückte aus kurzer Entfernung eine tolle Ecke von Leon Wandmacher zum 5:0 über die Linie (41.). Leon Wandmacher nach Sololauf (52.) und Paul mit zweitem Doppelpack (57., 60.) trafen zum höchsten Saisonsieg der D I.

 

o

17/04/14 - D I – JSSG Ostholstein 2012/Kabelhorst 1:0 (0:0): In einer ausgeglichenen Partie hatten die Festländer die Möglichkeit zur Führung. Das Leder landete am Pfosten (12.). In der zweiten Hälfte drückten die Insulaner und Rico Wetendorf glückte nach eine Freistoßflanke von Levin-Reik Demtröder der Siegtreffer (43.).

o

03/04/14 - TSV Neustadt II - D I 1:5 (0:1): Der TSV wurde eingeschnürt, das Spiel fand nur in der Hälfte des Gastgebers statt. Erst in der 13. Minute kam Neustadt vor das JSG-Tor. Nach deren Ecke und mustergültig vorgetragenem Konter scheiterte der starke Henner Kühlsen im letzten Moment am Keeper. Doch dann das verdiente 0:1. Sven-Ove Westphal flankte von der Grundlinie und Marvin Paul knallte das Leder volley in die Maschen (17.). Die Führung auszubauen verpassten dann Levin (19. knapp vorbei) und Marvin (20. nach Ecke mit Kopfball). In Hälfte zwei klappte es mit dem Tor schneller, Marvin Paul nach Solo zum 0:2 (32.). Die Schwarz-Gelben gaben sich aber noch nicht geschlagen, trafen den Pfosten und die gute Jöngke Schmahl musste auf der Linie den Vorsprung retten (41.). Ein Doppelschlag von Rico Wetendorf brachte die Entscheidung. Eine Flanke von Levin-Reik Demtröder mit toller Direktabnahme (43.) und einen Marvin Paul-Pass (44.) verwertete Wetendorf zur nun klaren Führung. Eine tolle Aktion über Westphal, Demtröder und Henner Kühlsen brachte doch noch den fünften Treffer (58;). Ein Wirrwarr im JSG-Strafraum bescherte den Neustädtern dann das Ehrentor (59.).

o

27/03/14 - D I – SV Göhl 3:8 (1:4): Die imposante Serie von 14 verlustfreien Heimspielen riss. Mats Burmeister eröffnete den Torreigen schon früh (9.). Matty Möller und Sebastian Hopp (2) stellten auf 0:4, ehe Levin-Reik Demtröder per direktem Eckball mit dem Halbzeitpfiff verkürzte. In Hälfte zwei brachten ein Eigentor und ein Möller-Hattrick nach kurzer Zeit einen 1:8-Zwischenstand (41.). Die letzten 20 Minuten zeigten die Gastgeber, wie es gehen hätte sollen. Deshalb wurde der Endstand nicht zweistellig, und man schoss sogar durch Marvin Paul (56., 57.) noch zwei Tore.

o

20/03/14 - SG Eutin/Malente – D I 2:4 (1:1):Beim ersten Auswärtssieg 2014 schnürte die JSG die Gastgeber in der eigenen Hälfte ein. Der finale Pass kam jedoch öfter nicht an. Jonathan Röper markierte das 0:1. Kurz vor der Pause glich die SG nach einer abgefangenen Ecke aus. Die zweite Hälfte blieb ein Spiel auf ein Tor. Fehmarn hatte die Gastgeber klar im Griff. Von den unzähligen Chancen nutzten die Jungs von der Insel nur drei durch Tim Sonder, Marvin Paul und Leon Wandmacher, womit die SG aus Eutin noch gut bedient war. Kurz vor Schluss gab es noch Ergebniskosmetik zum 2:4-Endstand.

o

In letzter Sekunde köpfte Marvin Paul (Mitte), hier im Zweikampf, den Siegtreffer zum 3:2-Erfolg der D I gegen den Bosauer SV. Foto: Lars Braesch

13/03/14 - D I – Bosauer SV 3:2 (0:2): Die Insulaner gönnten sich eine verlängerte Winterpause. Schnell lag die JSG durch Treffer von Marlon Lemke (3.) und Alexander Wirth (8.) mit 0:2 hinten. Mitte der ersten Hälfte nahmen die Gastgeber dann das Heft in die Hand – Zählbares sprang aber noch nicht heraus. Nach dem Seitenwechsel ein Blitzstart von Blau-Schwarz. Marvin Paul und Sven Ove Westphal schafften binnen drei Minuten den Ausgleich (31., 33.). In der Folge dribbelte sich Fehmarn oft fest und vergab auch noch einige Chancen. Zu Beginn der zweiminütigen Nachspielzeit köpfte Marvin Paul eine schöne Flanke von Tim Sonder zum nicht mehr erwarteten Heimsieg ins Netz (60.+1).

 

o

16/12/13 - Zwölf Mannschaften spielten in der Großsporthalle im Sundweg in zwei Gruppen um sechs Endrundentickets. In der Gruppe A setzte sich der SV Göhl souverän durch. Die Göhler gewannen alle fünf Gruppenspiele. Das Torverhältnis betrug 12:1. Zweiter wurde die JSG Fehmarn (8:3/10). In die Torschützenliste konnten sich Leon Wandmacher (2), Levin-Reik Demtröder (2), Hans-Jacob Kruse (2), Nils Rumpf und ein Eigentor eintragen.

Mit Platz drei sicherte sich die SG Schönwalde/Hansühn (7:5/8) das letzte Ticket. Auf den weiteren Plätzen folgten der FC Scharbeutz (5:11/5), der TSV Fissau (5:11/4) und der TSV Heiligenhafen (4:10/0). Der TSV sprang kurzfristig für die SG Malente/Eutin ein, die die Hallenkreismeisterschaften trotz Anmeldung absagten. Die FSG Oldenburg-Putlos feierte in der Gruppe B fünf Siege. Mit 19:4 Toren konnte der Gruppensieg eingefahren werden. Der TSV Neustadt (20:6/10) folgte auf Platz zwei. Ein TSV-Stürmer erzielte ein Tor mit der Hacke. Der Bosauer SV belegte mit 9:4 Toren und zehn Punkten Platz drei. Der BSV hatte ein 2:2 gegen die FSG fast sicher, doch fünf Sekunden vor der Schlusssirene erzielte die Spielgemeinschaft den Siegtreffer. Auf den weiteren Plätzen folgten der TSV Pansdorf (11:11/6), der TSV Ratekau (5:19/3) und die JSG Baltic Stars/Cismar (4:24/0). Alle ausgeschiedenen Mannschaften erhielten einen hochwertigen Spielball.

Nils Rumpf (l.) im Zweikampf mit dem Göhler Cedric Glienke
Nils Rumpf (l.) im Zweikampf mit dem Göhler Cedric Glienke

© Foto: Lars Braesch

o

05/12/13 - D I – FC Scharbeutz 8:5 (3:2): Gleich von Beginn an brannte die JSG ein Offensivfeuerwerk ab. Die Gastgeber kombinierten über zahlreiche Stationen mit wenig Ballkontakten und gingen folgerichtig nach Toren von Leon Wandmacher, Levin-Reik Demtröder und Marvin Paul mit 3:0 nach nur 16 Minuten in Front. Zahlreiche Wechsel auf Seiten der JSG brachten die Ordnung vor der Halbzeitpause stark durcheinander. Der FC nutze die entstandene Konfusion und konnte auf 3:2 verkürzen. Die Pause tat den Jungs von der Insel offensichtlich gut. Das JSG-Spiel war direkt nach Wiederanpfiff geordnet und zielstrebig.

Es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor und so schraubten die Blau-Schwarzen das Ergebnis auf 8:2 hoch (Demtröder, Paul, Michel Schwenn, Wandmacher, Rico Wetendorf). Die Gastgeber ließen die Zügel nun etwas lockerer und boten den Gästen aus Scharbeutz viel Platz zum Kontern. Diesen nutzten sie auch und konnten so gegen eine in der zweiten Halbzeit fast beschäftigungslose Hintermannschaft drei sehr schnell vorgetragene Konter zum 8:5-Endstand verwerten.

 

o

21/11/13 - FSG Oldenburg/Putlos - D I 3:0 (3:0): Trotz gutem Zusammenspiels und einer ordentlichen Mannschaftsleistung der Fehmaraner rissen die Gastgeber mehrmals große Räume auf und kamen zu gefährlichen Torabschlüssen. Während die JSG in der ersten Halbzeit zwei gute Gelegenheiten liegen ließ, gelang es den Festländern eine 3:0-Führung herauszuspielen. Den zweiten Durchgang konnten die Gäste von der Insel besser gestalten und führten nun eine Begegnung auf Augenhöhe. Die sich aufs Kontern zurückgezogenen Oldenburger standen in der Abwehr sicher und bekamen jetzt hin und wieder Platz für Gegenangriffe. Doch die Torleute hielten auf beiden Seiten das Ergebnis fest und somit gewann die FSG aufgrund der besseren Zielstrebigkeit im ersten Durchgang die Partie verdient mit 3:0.

Henner Kühlsen (r.) umringt von drei Spielern der FSG Oldenburg-Putlos (mit Jakob Mäder, Mitte). Die D I der JSG musste sich in Oldenburg mit 0:3 geschlagen geben.
Henner Kühlsen (r.) umringt von drei Spielern der FSG Oldenburg-Putlos (mit Jakob Mäder, Mitte). Die D I der JSG musste sich in Oldenburg mit 0:3 geschlagen geben.

© Fehmarn24/Lars Braesch

o

14/11/13 - JFG Baltic Stars/Kellenhusen - D I  0:5 (0:2): Mit viel Respekt reiste die JSG zu den Baltic Stars. Schließlich hatten eben jene dem größten Meisterschaftsfavoriten aus Oldenburg bereits drei Punkte abnehmen können. Schnell stellte sich jedoch heraus, dass es kein Spiel auf Augenhöhe werden sollte. Die Jungs von der Insel drängten die Gastgeber von der ersten Minute an in die Defensive. Über weite Strecken des Spieles konnte die JSG das verbessern, was zuvor moniert wurde. Auf schwerem Boden eröffneten sie zunehmend flach und kontrollierten den Ball. zahlreiche Chancen blieben ungenutzt, bis Marvin Paul den JSG-Führungstreffer markierte (15.). Kurz vor der Pause war wieder Marvin Paul erfolgreich, der nach idealem Querpass von leon Wandmacher nur noch seinen Fuss hinhalten musste. Innenverteidiger Sven-Ove Westphal erzielte das 3:0 per Traumtor. Einen Freistoß unweit der Mittellinie trat er mit Vollspann unter die Latte, für den Torwart war da nichts zu machen. Marvin Paul (59.) - und fast mit dem Abpfiff belohnte sich der unermüdliche Henner Kühlsen selbst - fixierten den 5:0-Endstand.

o

14/11/13 -  D I - TSV Neustadt II  5:0 (3:0): Unter der Woche empfing die JSG die Reserve der Neustädter Verbandsligamannschaft. Den Fehmaranern gelang zwar ein nie gefährdeter Erfolg, dennoch zeigte sich das Trainergespann unzufrieden mit dem Geleisteten. Zu viele Einzelaktionen, mangelndes Aufbauspiel und taktische Nachlässigkeiten trübten die Freude über den ersten Sieg in der Kreisligasaison. Tore; Michel Schwenn (2), Nils Rumpf, Marvin Paul, Leon Wandmacher.

o

30/10/13 - JSG Ostholstein 2012/Kabelhorst  -  D I  1:0 (1:0): Der Kreisligaauftakt ging für die D I gründlich in die Hose. Die Gäste kamen während des gesamten Spieles nicht wirklich mit den speziellen Bedingungen des Kabelhorster Platzes klar. Mitte der ersten Halbzeit konnte die JSG Ostholstein aus heiterem Himmel die Führung erzielen, hierbei übersah der sonst gute Schiedsrichter eine eindeutige Abseitsstellung. Die Insulaner erarbeiten sich noch zahlreiche Chancen, scheiterten aber immer wieder am sehr gut aufgelegten Torwart der Gastgeber.

o

26/09/13 - SV Göhl – D I 2:4 (1:1):Mit dem Sieg im Spitzenspiel der Qualifikation löste die JSG das Ticket für das Turnier in Gremersdorf, wo es für das Team um den Verbandsligaaufstieg geht. In Göhl war die JSG spielbestimmend. Nur bei Kontern demonstrierte der Gastgeber Fußball. Mit drei Treffern und einer Vorlage wurde Leon Wandmacher der Matchwinner. Rico Wetendorf war ebenfalls für die JSG erfolgreich.

Leon Wandmacher (l.) wurde gegen den SV Göhl mit drei Toren und einer Vorlage zum Matchwinner. Seine Mannschaft, die D I, spielt um den Verbandsligaaufstieg. ·
Leon Wandmacher (l.) wurde gegen den SV Göhl mit drei Toren und einer Vorlage zum Matchwinner. Seine Mannschaft, die D I, spielt um den Verbandsligaaufstieg. ·

© Foto: Normen Noffke

o

26/09/13 - D I - Baltic Stars/Dahme 9:1 (3:1):In einem einseitigen Nachholspiel hatten die Stars vom Festland fast nichts entgegenzusetzen. Die JSG spielte sich in einen Rausch und feierte einen Kantersieg. Torschützen: Marvin Trost (4), Leon Wandmacher (3), Joni Röper und Rico Wetendorf

o

19/09/13 - D I - JSG OH/Lensahn  II  19:1 (13:0): es wurde eine sehr einseitige Partie. "Es hat sich wieder einmal gezeigt,dass die Qualifikationsrunde eher kritisch gesehen werden sollte. Die Lensahner haben ganz toll gekämpft, ich habe mich für sie gefreut, dass sie wenigstens einen Ehrentreffer erzielen konnten", meinte JSG-Coach om Rickert nach dem Spiel. Torschützen: Marvin Paul (9), Leon Wandmacher (3), Jost Kähler (2), Sven Ove Westphal (2), Joni Röper, Levin Reik Demtröder und ein Eigentor.

o

05/09!13 - D I - SV Göhl 3:3 (2:1): Beide Teams wahrten die Chance auf den Gruppensieg in der Qualifikationsrunde. Die Hausherren verspielten eine 2:0-Führung. Nach zwei Warnschüssen auf den Göhler Kasten hatte Henner Kühlsen die JSG mit 1:0 in Front geschossen (14.). Mit einer Bogenlampe von der Strafraumgrenze erhöhte Leon Wandmacher auf 2:0 (19.). Postwendend markierte Svante Schritt den Anschlusstreffer, als er einfach einmal aus größer Entfernung abzog. JSG-Keeper Nick Schmahl stand es etwas zu weit vor seinem Gehäuse. Nachdem Pausentee kratzte Schmahl einen Freistoß von Luca Rohde aus dem Winkel. Anschließend erzielte Cedric Glienke den Ausgleich. Jost Kähler brachte die JSG wieder in Front, jedoch schaffte Cedric Glienke erneut den Ausgleich. In der Schlussminute vergab die JSG noch eine Riesenchance, als ein Spieler den Ball aus kürzester Distanz über das Tor hinweg schoss.

o

29/08/13 - JSG Ostholstein/Lensahn II – D I 0:6 (0:4):Auf dem kleinen Kunstrasenplatz feiert die JSG einen Sieg. Die Jugendsportgemeinschaft legte durch Rico Wetendorf einen Blitzstart hin. Leon Wandmacher erzielte einen Doppelpack zum 3:0. Rico Wetendorf markierte das 4:0. Der Druck war in der zweiten Halbzeit weg, sodass das Spiel vor sich hinplätscherte. Joni Röper machte das 5:0 (48.) und Henner Kühlsen das halbe Dutzend perfekt (49.).

o

22/08!13 - JFG Dahme – D I 2:7 (0:3):

Gleich vier Ausfälle musste die D I der JSG zum Pflichtspielauftakt kompensieren. Jedoch gestärkt durch eine sehr gute Vorbereitung und der Unterstützung durch Jöngke Schmahl und Kjell-Oke Meier aus der D II gingen die Insulaner in die Partie.

Es war von Beginn an Einbahnstraßenfußball auf das Tor der Gastgeber. Die JSG erspielte sich zahlreiche Chancen, konnte diese aber bis zur 20. Minute nicht nutzen. Nach Zuspiel von Marvin Trost lief Jonathan Röper alleine auf das Tor der Baltic Stars zu, eiskalt schob „Joni“ den Ball am herausstürmenden Keeper vorbei zum 0:1 ein. Nun war der Bann gebrochen, nur zwei Minuten später brachte Levin-Reik Demtröder einen Freistoß scharf vor das Tor, Marvin Trost war zur Stelle und verwertete per Kopf zum 0:2. Den Halbzeitstand stellte Levin-Reik Demtröder her, als er eine sehensewerte Kombination über die rechte Seite abschloss.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit mussten die Gäste den Anschlusstreffer hinnehmen. Nur drei Minuten später war es erneut Joni Röper, der den alten Abstand herstellte. Ein fulminanter Vollspanstoß aus der Drehung von Leon Wandmacher war für die gute Torhüterin unhaltbar und sorgte für die endgültige Entscheidung. Zehn Minuten vor Schluss machte Joni Röper seinen Hattrick perfekt. Das zweite Tor der Gastgeber kurz vor dem Ende konnte den Jubel der JSG nicht mehr trüben, zumal Marvin Trost noch den siebten JSG-Treffer erzielte.

o