05.06.19 - C I - SVG Pönitz 2:4 (2:4): Abermals konnten die Heimischen nur mit einer Notelf antreten. Gerade elf Spieler, davon zwei aus der D-Jugend, standen zur Verfügung. Jesse und Max Lafrentz boten dabei eine tadellose Leistung. Der Start ging an die SG - Szymon Bielawski und Magnus Mackeprang trafen (7.,9.). Ein Distanzschuss läutete dann die Wende ein, SVG spielte sich in einen Rausch und konnte noch vor dem Wechsel drei Treffer nachlegen. Ereignislos dann der zweite Abschnitt.

29.05.19 - SG Wagrien - C I 7:0 (2:0): Im ersten Abschnitt konnten die Gäste gegen den Angstgegner die Partie offen gestalten - alleine es fehlte ein Vollstrecker. Ein direkt verwandelter Freistoß brachte Wagrien in Front (21.). Kurz darauf das 2:0 durch einen Distanzschuss in den Winkel. Die nach dem Wechsel geplante Aufholjagd mussten die Knustkicker schnell abschreiben. Die Heimischen schafften per Doppelschlag für klare Verhältnisse (40.,41.)., Am Ende vielleicht etwas zu hoch - aber verdienter Sieg der Wagrier.

Die C I der SG JSG Fehmarn/SV Großenbrode (blaue Trikots) besiegte die JSG Ostholstein mit 5:0. Foto privat
Die C I der SG JSG Fehmarn/SV Großenbrode (blaue Trikots) besiegte die JSG Ostholstein mit 5:0. Foto privat

22.05.19 - C I - JSG OH/TSV Lensahn II 5:0 (2:0): Ein lupenreiner Hattrick des überragende Mathis Uerkvitz brachte die Heimischen auf Kurs. Nach Flanke von Malte Vollmer traf Uerkvitz schon in der siebenten Minute. Danach ließ er zwei weitere Treffer folgen (18.,29.). Der Gast steckte jedoch nicht auf und hatte seinerseits einige gute Möglichkeiten. Der starke Antreiber Nico Hansen belohnte sich mit dem 4:0 aus gut 20 Metern in den Winkel (50.). Mit einem sehenswerten Schlenzer markierte Magnus Mackeprang den Endstand.

15.05.19 - Der Vierte der Tabelle, die C-Junioren der SG JSG/SVG,  trat beim Vorletzten  BSG Eutin/Malente nicht an. Es ist bereits die zweite Arbeitsverweigerung - diesmal Konfirmation und Handball !

01.05.19 - C I - TSV Pansdorf 0:5 (0:4). Klassischer Fehlstart der Heimischen gegen den Topfavoriten. Zunächst nur körperlich anwesend hieß es nach 15 Minuten 0:4. Einige Umstellungen bewirkten den Spielfluss der Gäste zu stoppen, sie kamen nun kaum noch zu Möglichkeiten gegen die von Ole Hopp stabilisierte Abwehr. Was noch auf den Kasten kam bändigte der starke Tobias Ackermann - nur in letzter Minute war er dann chancenlos

03.04.19 - Eutin 08 - C I  5:0w  Da die Fehmaraner nicht antraten kam Eutin zu einem kampflosen Sieg. 08 hilft es wenig - die Insulaner zahlen !

In dieser Situation war die C I knapp dran einen weiteren Treffer zu erzielen. Foto: H.Maxe
In dieser Situation war die C I knapp dran einen weiteren Treffer zu erzielen. Foto: H.Maxe

27.01.19 - C-Junioren - TSV Lütjenburg 2:0 (1:0): Bei bestem Fußballwetter hatte der Gastgeber die Partie gegen den Tabellenletzten nach kurzen Anlaufschwierigkeiten schnell im Griff. Joona Maxe vergab alleine drei gute Möglichkeiten - einmal rette die Latte. Nach sehenswertem Solo und herrlicher Flanke von Lennard Milosch sorgte Toney Kariuki per Kopf für das verdiente 1:0 (11.). Die zweite Hälfte war geprägt von vielen Foulspielen auf beiden Seiten. Dann eine schöne Aktion in der zerfahrenen Partie. Matthis Brum setzte sich auf links stark durch und steckte die Kugel auf Ibrahim Amausah durch. Der C II-Jugendspieler guckte den Keeper aus und traf eiskalt zum 2:0.

27.01.19 - C-Junioren - JSG OH/TSV Lensahn 0:2 (0:1): Die Heimischen verpassten die Pokalsensation gegen den Verbandsligisten nur knapp. JSG/SVG stand tief und ließ den TSV anlaufen. Dieser konnte auf dem tiefen Rasen sein Spiel allerdings nicht wie gewollt aufziehen und der Gastgeber kam zu zwei Topchancen nach Kontern die Mathis Uerkvitz aber nicht verwerten konnte. Die JSG vom Festland scheiterte immer wieder am gut aufgelegten Keeper Tobias Ackermann. Doch mit dem Halbzeitpfiff fiel das 0:1. Im zweiten Abschnitt spielte dann nur noch Blau-Schwarz - konnte aber die drückende Überlegenheit nicht in Treffer ummünzen und kassierte aus dem Nichts das 0:2. Danach hatte der Favorit wieder alles im Griff und zog ins Finale ein.

13.03.19 - C I - SG Grosser Plöner See 3:2 (2:1): Es war ein verdienter Erfolg der Heimischen im Duell der Verfolger.welcher zunächst besser ins Spiel fand und durch einen 25 Meter Weitschuss von Norick Dose mit 0:1 in Front ging (11.). Dabei war dem Keeper von der tiefstehenden Sonne die Sicht genommen. Der Gastgeber hatte danach zunehmend das Heft in der Hand und im Anschluss eines Eckballes traf Joona Maxe zum 1:1 (20.). Blau-Schwarz ließ einige Möglichkeiten aus - kam aber nach einem kapitalen Bock der Plöner durch Mathis Uerkvitz mit einem platzierten Flachschuss zum 2:1. Die hektische Partie litt dann im zweiten Abschnitt durch viele Unterbrechungen in Folge vieler Fouls. Mathis Uerkvitz konnte seinen Gegenspieler einmal abhängen und markierte das 3:1 (56.). Laurenz Dittmann konnte danach per Kopfball zwar verkürzen (60.) - die Punkte blieben auf der Insel.

28.11.18 - SG Cimar Baltic - C I 3:5 (3:1): Trotz anfänglicher Müdigkeit - einige Spieler der Gäste hatten vom Vormittag schon ein Handballspiel in den Knochen - setze sich JSG/SVG dank eines starken zweiten Durchgangs verdient durch. Ein Fehlpass ermöglichte Baltic das schnelle 1:0 (1.). Joona Maxe glich mit einer Direktabnahme aus elf Metern zunächst auch (6.). Doch die kampfstarken Heimischen zogen bis zum Wechsel auf 3:1 davon (10.,15.). Ein "klärendes" Gespräch und taktische Umstellungen brachten Blau-Schwarz auf Kurs. Mathis Uerkvitz gelang der Anschlusstreffer (36.) und mit einem lupenreinem Hattrick sorgte er für das 3:4 (44.,50.). Nach einem 30 Meter Freistoß von Ole Hopp den der Torwart nicht festhalten konnte Nico Müntz den Endstand fixieren (56.).

21.11.18 - C I - BSG Eutin/Malente II 4:1 (2.1): Es war ein Arbeitssieg dem Gastgeber gegen den Tabellenvorletzten. Zunächst beherrschten die Heimischen die Partie ganz klar und führten schnell mit 2:0. Joona Maxe der ganz frei zwölf Meter vor Kiste zum Abschluss kam und Mittelstürmer Mathis Uerkvitz der nach einem Eckball einschob waren dafür verantwortlich. Nach dem Anschluss kam BSG immer besser ins Spiel und Tobias Ackermann musste mit zwei tollen Paraden den Vorsprung in die Kabinen retten. Nico Müntz brachte das Spiel in ruhigeres Fahrwasser als vom rechten Eck des Strafraums in den Winkel traf. Den Endstand fixierte dann Joona Maxe mit einem Schuss aus gut 20 Metern durch die Beine des Keepers - der war wohl haltbar.

07.11.18 - JSG OH/TSV Lensahn II - C I 1:7 (1:3): Schon nach 30 Sekunden markierte Magnus Mackeprang nach einem Abpraller des Keepers das 0:1. Doch das beflügelte die Gäste keineswegs und Lensahn kam zum Ausgleich (7.). Mit einem Freistoß aus 30 Metern brachte Ole Hopp seine Farben

abermals in Front (20.). Nach einem schönen Alleingang von Joona Maxe  waren die Gäste endgültig auf Kurs (27.). Der TSV kam im zweiten Abschnitt kaum noch aus der eigenen Hälfte, der Kombinationsfußball von Blau-Schwarz funktionierte perfekt. Die wenigen Möglichkeiten der

Heimischen vereitelte Tobias Ackermann und Malte Vollmer (50.), Lennard Milosch (64.) sowie abermals Magnus Mackerprang (65.,67.) trafen zum klaren Auswärtserfolg.

 

31.10.18 - TSV Pansdorff - C I 7:0 (2:0): Zwar konnten die Gäste elf Mann aufbieten doch den Rekovaleszenten der SG fehlte am Ende die Kraft. In Hälfte eins hielt JSG/SVG noch recht gut mit - am Ende chancenlos.

24.10.18 - C I - Eutin 08 0:9 (0:2): Im Kampf um den dritten Rang der Kreisliga setzte es für den Gastgeber eine herbe Niederlage. Da weder der Gegner noch der KFV einer Spielverlegung -trotz Ferienzeit - zustimmten ging es mit dem letzten Aufgebot und ohne Ergänzungsspieler für die SG kräftig in die Hose. Ohne fünf Stammspieler hielten die Hausherren zunächst ganz gut mit. Doch als sich Nico Hansen verletzte und die SG nur noch mit zehn Mann kämpfte war der Widerstand gebrochen und Eutin traf nach Belieben.

04.10.18 - TSV Lütjenburg - C I 2:7 (1:2):  Siegessicher fuhren die Knustkicker zum Tabellenletzten. Doch in der ersten Hälfte war es alles als ein gelungerer Auftritt der Gäste. Nach 20 Minuten erlöste Scymon Bielawski scheinbar sein Team mit dem 0:1. Doch die Heimischen schlugen prompt zurück.  Bielawski  markierte mit dem Pausenpfiff das bis dahin schmeichelhafte 1:2.Die Halbzeitanspache der Trainer bewirkte bei Blau-Schwarz viel - nun ein ganz anderes Spiel. Der TSV wurde frühzeitig attackiert und kam kaum noch aus der eigenen Hälfte. Toney Kariuki mit dem 1:3 nach beherztem Alleingang von der Mittellinie wobei er drei Gegenspieler düpierte stellte die Weichen.. Lütjenburg verkürzte aus de Nichts doch Magnus Mackeprang, Lennard Milosch und noch zwei Mal Scymon Bielawski machten den Sack zu.

26.09.18 - SVG Pönitz - C I 2:8 (1:6): Ein Blitzstart der Gäste. Einen fälligen Handelfmeter verwandelte Ole Hopp souverän und Jendrik Bettermann legte sofort nach (5.,7.). Mathis Uerkvitz mit strammen Schuss links unten erhöhte für JSG/SVG. Der Gastgeber kam kaum noch aus der eigenen Hälfte - zwangsläufig die Treffer von  Toney Kariuki  und erneut Mathis Uerkvitz.. Joona Maxe machte das halbe Dutzend voll mit einem Volley in den rechten Winkel.Im zweiten Abschnitt fuhr Blau-Schwarz auf Sparflamme -   Scymon Bielawski . vollendete aber zwei blitzsaubere Konter zum 2:8

19.09.18 - SG Grosser Plöner See - C I 2:6 (1:5): Der überragende Spieler der ersten Hälfte kam aus den Reihen der Gäste -  Scymon Bielawski . Mit lupenreinem Hattrick darunter ein toller Sprint an den Gegnern vorbei von der Mittellinie. Das 0:4 markierte Ole Hopp per Elfmeter (Foul an Bielawski )  rechts oben in den Winkel. Toney Kariuki stellte nach dem Treffer der Plöner alsbald den alten Abstand wieder her mit einem Hammer aus gut 20 Metern. Nach dem Wechsel zunächst die Gastgeber am Drücker aber der gut aufgelegte Tobias Ackermann verhinderte so manchen Einschlag. Mit herrlichem Schuss vom Sechzehner in den Winkel beendete  Scymon Bielawski  alle Zweifel am Sieg der Gäste.

12.09.18 - C I - SG Wagrien 1:8 (1:5): Beim Gastgeber ging man mit einigen angeschlagen Spielern - darunter der Keeper - in das Derby. Schon nach zehn Minuten führte der Gast mit 0:2. Die Heimischen hatten mit dem körperlich überlegenen Gegner große Probleme kam aber durch gut vorgetragene Konter zu Chancen welche der starke Torwart der Wagrier aber vereitelte. Ledichlich Jendrik Bettermann konnte nach schönem Solo den Schlussmann zum zwischenzeitlichen 1:5 überwinden.

12.09.18 - C I - BCG Altenkrempe 13:0 (4:0): Die in Bestbesetzung angetretenen Heimischen erreichten mit dem Kantersieg das Halbfinale des Kreispokales. Jendrik Bettermann, zuvor monatelang ausgefallen, meldete sich mit ganz starkem Spiel und fünf Toren zurück. Mathis Uerkvitz hatte seine Zerrung auskuriert - der Mittelstürmer traf drei Mal. Die überforderten Gäste kamen nur durch zwei Freistösse zu Halbchancen. Weitere Torschützen: Malte Vollmer, Mathis Brumm,  Scymon Bielawski , Toney Kariuki und Magnus Mackeprang.

26.08.18 - C I - SG Cismar Baltic 4:1 (2:): Die Heimischen feierten stark ersatzgeschwächt eine klaren Erfolg.Joona Maxe brachte seine Farben in Front. Nico Müntz erhöhte kurz vor der Pause. Diesen Stand hatte der Gastgeber dem gut aufgelegten Tobias Ackermann zu verdanken der mit drei tollen Paraden die Null hielt. Nach 50 Meter Solo zirkelte Mathis Brumm die Kugel in den Winkel - ein sehenswerter Treffer. Toney Kariuki lief seinem Gegenspieler davon und machte mit dem 4:0 den Sack zu. Zwei Minuten vor dem Ende kam der Gast zum Ehrentreffer.

24.08.18 - C I - SVG Pönitz 10:0 (5:0): Trotz schwerer Beine aus dem Trainingslager in Schönberg feierte Blau-Schwarz einen klaren Pokalsieg. Von Anfang an am Drücker stand es zehn Minuten bereits 2:0 -Mathis Uerkvitz und Scymon Bielawski . Nico Müntz und zweimal Toney Kariuki markierten den Halbzeitstand. Der starke Vorbereiter Malte Vollmer traf im zweiten Abschnitt selbst. Ole Hopp (2), Bilowski und Müntz fixierten den Kantersieg