25.04.18 - TSV Lensahn - C- Junioren 15:1 (9:0): Der TSV - elf Siege in ebenso vielen Spielen - hatte leichtes Spiel gegen die mit einem "B-Team" angetretenen Gäste. Schon nach fünf Minuten führte der Gastgeber mit 3:0 und die Jungs vom Sund ergaben sich. Max Utecht konnte immerhin den Ehrentreffer erzielen.

Etwas unschön dass die für Samstag angesetzte Partie bei der JSG Hohwachter Bucht nun als "Nichtantritt Gast" gewertet wird. Auf Grund der weiter angespannten Personalsituation (u.a. Konfirmation) bat man den punktelosen Tabellenletzten um Verlegung. Obwohl JSG/SVG ihnen im Hinspiel terminlich entgegengekommen war weigerte sich Hohwacht einer Spielverlegung zuzustimmen. 

 

19.04.18 - C I - SV Göhl 10:4 (4:2): Nach anfänglichen Schwierigkeiten gegen stark aufspielende Gäste gelang es den Heimischen nach einer Viertelstunde die Partie in Griff zu bekommen. Zwei Doppelschläge von Max Utech sorgten zunächst für eine klare Führung der Blau-Schwarzen (30.). Die nun etwas unkonzentriert agierenden Gastgeber mussten innerhalb kürzester Zeit zwei Treffer nach schnellen Kontern zum 4:2 hinnehmen. In der zweiten Hälfte traf dann Max Utech nach Belieben. Das 5:2 markierte er sehenswert mit der Hacke und Dank seiner Mitspieler die ihm die Bälle nun perfekt durchsteckten kam er auf insgesamt sieben Torerfolge. Die Vorbereiter Matthis Brumm und Mathis Scheef krönten ihre starke Leistung mit jeweils einem Tor. Den Schlusspunkt zum eindeutigen Erfolg  setzte Niklas Kuriger mit dem 10:4 nachdem die nie aufsteckenden Roten um zwei Tore verkürzt hatten.

28.03.18 - TSV Lütjenburg – C I 5:0 (2:0): Ersatzgeschwächt erlitten die Gäste beim Vorletzten eine große Blamage. Die SG kam zum einen mit dem Grandplatz nicht zurecht, zum anderen versiebte sie die Chancen kläglich. Mit nur elf Spielern waren die Gäste angereist. Phil Baumgarn verletzte sich im zweiten Durchgang und Ole Hopp sah die Rote Karte (63.), sodass die SG JSG/SVG die Partie mit neun Spielern zu Ende spielen musste. 

14.03.18 - Oldenburger SV – C I 3:6 (1:2): Es war ein Derby auf Augenhöhe. Den spielerisch etwas besseren Gästen bot der OSV durch viel Kampf Paroli. Dennoch ging die SG durch Mathis Uerkvitz schon früh in Führung (8.) und legte alsbald durch Max Utech nach. Die Platzherren fanden aber in die Spur und trafen zum Anschluss (25.) und drückten weiter aufs Tempo. Im zweiten Abschnitt gelang es der JSG/SVG wesentlich besser die Angreifer in Szene zu setzen. Max Utech traf mit lupenreinem Hattrick zum 5:1 aus Sicht der Gäste. Das 6:1 war dann ein sehenswerter Treffer von Utech im Anschluss an einen Eckball. Der Schütze traf an diesem Tag insgesamt fünf Mal. Der OSV bewies abermals Moral und konnte anschließend zwei weitere Treffer markieren. 

06.12.17 - SG Eutin/Malente - C I  1:1 (1:1): Beim Nachzügler kamen die Knustkicker nur zu einem Remis. Mangelnder Einsatz führte laut Trainer Marko Markmann trotz Feldüberlegenheit und Chancenplus zu einem aus seiner Sicht peinlichen Ergebnis. Oscar Majora hatte die favorisierten Gäste in Führung gebracht (10.). Der beste Spieler, Eutins Keeper, leitete mit einem weiten Abschlag den Ausgleich der Gastgeber ein (34.).

29.11.17 - C I - TSV Lensahn 1:6 (1:1): Trotz der hohen Niederlage gegen den Überflieger der Kreisliga war man auf Seiten der Gastgeber zufrieden. "Es war wohl unsere beste Saisonleistung" meinte der SG-Trainer Marko Markmann. Die Gäste mit 88:0 Toren in sieben Spielen angereist verloren dann auch die Weiße Weste. Nach einigen vergebenen Möglichkeiten nutzte Phil Baumgarn einen an ihm verwirkten Foulelfmeter zum 1:1. Im zweiten Durchgang reichte die Kraft nicht mehr um die spielerisch überlegenen Lensahner zu gefährden.

 

22.11.17 - C I - TSV Pansdorf 2:2 (1:1): Gegen die spielerisch starken Gäste hatte die SG zunächst einen schweren Stand. Folgerichtig ging der TSV dann auch mit 0:1 in Front (15.). Doch nach starkem Konter über die rechte Seite und Flanke auf den Elfmeterpunkt markierte Mathis Uerkvitz den überraschenden Ausgleich. Als nach einer Notbremse der Keeper der Heimischen, Lukas Neuwohner, den roten Karton sah (34.) war es in Unterzahl nun nur noch ein Spiel auf das Tor der Blau-Schwarzen und Pansdorf traf zum 1:2 (45.). Doch JSG/SVG bewies tolle Moral, kämpfte sich immer mehr in die Partie zurück und belohnte sich mit einem Punktgewinn durch den Ausgleichstreffer von Phil Baumgarn.

Toptorjäger Sedat Bakabala bei der "Arbeit" - Tore schießen. Foto: privat
Toptorjäger Sedat Bakabala bei der "Arbeit" - Tore schießen. Foto: privat

11.10.17 - C I - SG Eutin/Malente 16:0 (7:0): Gegen den von Haus defensiv eingestellten Gegner spielte der Gastgeber diszipliniert über die Außen. So konnten sie mit Flanken die Zehn-Mann-Abwehr ein ums andere Mal düpieren. Schön anzusehen die Kopfballtreffer von Sedat Bakabala. Abwehrchef Ole Hopp konnte sich mehr am Angriffsspiel beteiligen und traf mit drei Fernschüssen zum ersten Mal in dieser Saison. Tore: Bakabala (5), Hopp (3),Max Utech (2),Mathis Uerkvitz (2), Phil Baumgarn, Jendrik Bettermann, Esan Rezai und Oskar Majora.

04.10.17 - C I - TSV Lütjenburg 13:1 (5:0): Traumstart der Heimischen - nach fünf Spielminuten führte man bereits mit 3:0.Der TSV hatten dem Angriffswirbel nichts entgegenzusetzen. Es war eine sehr geschlossene Mannschaftsleistung - gleich neun Spieler konnten zumindest einmal treffen. Der dreifache Torschütze Jendrik Bettermann verschoss noch kurz vor Schluss noch einen Foulelfmeter. Weitere Tore: Nico Müntz (2), Max Utech (2), Phil Baumgarn, Louis Börke, Mathis Brumm, Magnus Mackeprang, Oskar Majora und Mathis Uerkvitz. 

27.09.17 - TSV Neustadt II - C I 2:10 (0:4): Die Gäste waren von Anfang an die dominierende Mannschaft. Schon nach wenigen Minuten lag der Gastgeber mit 0:2 im Hintertreffen durch Treffer von Sedat Bakabala und Max Utech. Der TSV fand keine Mittel die starken Außen Max Utech und Phil Baumgarn aus dem Spiel zu nehmen. Nach dem Wechsel setzte die SG den Torreigen fort, gegen Ende der Partie trafen dann auch die bemühten Schwarz-Gelben. Tore:Max Utech (3), Sedat Bakabala (2), Jendrik Bettermann (2), Phil Baumgarn (2), Nico Müntz.

 

20.09.17 - C I - Oldenburger SV 2:1 (2:0): Die Heimischen von Anfang an auf Betriebstemperatur bestimmten das Spielgeschehen. Sedat Bakabala brachte sie mit einem Schlenzer in den Winkel aus 16 Metern in Führung. Danach Chancen en masse, dIe Kugel ging zunächst nicht rein ehe Jendrik Bettermann mit einem schönen Volley das 2:0 markierte. Im zweiten Abschnitt war dann der OSV - auch durch verletzungsbedingte Wechsel - wesentlich stärker und erspielte sich einige Möglichkeiten. Mehr als den Anschlusstreffer ließ der Gastgeber aber nicht zu (60.).

13.09.17 - SV Göhl - C I 2:8 (2:5): Die Gäste legten einen Traumstart hin. Schon nach fünf Minuten sie mit 0:2. Beide Tore hatte Phil Baumgarn auf der rechten Außenbahn vorbereitet. Danach weiter konsequentes Spiel über die Flügel und die Führung wurde auf 0:5 ausgebaut (20.). Vier Wechsel sorgten für einen Bruch im Spiel und der SV verkürzte bis zur Pause auf 2:5. Nach dem Wechsel hatten die Knustkicker die Partie wieder im Griff. Beste Spieler: Phil Baumgarn (2) und Lukas Neuwohner. Die weiteren Tore erzielten Sedat Bakabala (2),Oskar Majora (2), Max Utech und Magnus Mackeprang.