Kapitän Jannes Thies (11) erzielte den Ehrentreffer. Dustin Tramborg kämpfte auch bei hochsommerlicher Temperatur. Foto: R.Paul
Kapitän Jannes Thies (11) erzielte den Ehrentreffer. Dustin Tramborg kämpfte auch bei hochsommerlicher Temperatur. Foto: R.Paul

30.05.18 - B-Junioren - SG Hansühn Schönwalde 4:1 (1:1): Bei den Gastgebern wurden im letzten Saisonspiel die Positionen, mit Ausnahme des Torhüters, ausgelost. Das zeitweilige Durcheinander in der völlig neuen Formation nutzte der Gast durch Jannes Thies zum 0:1 (14.). Nach Vorarbeit von Michel Schwenn gelang Felix Majora sein erstes Saisontor zum 1:1 (29.). Zu Beginn von Hälfte zwei starke Minuten der Jungs vom Sund. Marvin Paul, wurde als Zwölfter der Losrunde als Erster eingewechselt, traf zum 2:1 (43.) und bereitete mit Florian Machholz den nächsten Treffer von Miguel Filippig vor (44.). Dann sah Schiedsrichter Kian Seelaff (TSV Neustadt) ein Foul an Paul. Keeper Dennis Schudera vergab vom Punkt indem er über die Latte knallte (46.). Nach weiterer Vorarbeit von Paul traf abermals Filippig zum früh fixierten Endstand (47.). Bei hochsommerlicher Temperatur sehnten danach beide Teams den Schlusspfiff herbei.

Als einer der wenigen war Enéias Kardel in Normalform. Foto: R.Paul
Als einer der wenigen war Enéias Kardel in Normalform. Foto: R.Paul

16.05.18 - Oldenburger SV - B-Junioren 5:2 (1:1): In einer ausgeglichen Partie sah es nach einem gerechten Remis aus. Fünf katastrophale Minuten bescherten dem OSV jedoch einen klaren Erfolg. Die zweimalige Führung der Heimischen durch David Liebrecht (32.) und Pascal Urich (55.) glichen die abermals ersatzgeschwächten Sundkicker durch Janik Jäcker (35.) und Henner Kühlsen (72.) jeweils aus. Florian Machholz hatte das 2:3 auf dem Fuß (73.). Doch dann schlugen die Oldenburger durch Enes Haradinaj (75.), David Liebrecht (78.) und Pascal Urich (79.) erbarmungslos zu. 

16.05.18 - TSV Lütjenburg - B-Junioren 1:3 (1:1): Bei sommerlichen Temperaturen gingen die spielerisch klar überlegenen Gäste durch Henner Kühlsen in Front (11.). Einer der stets gefährlichen Eckbälle des TSV führte kurz vor der Pause zum 1:1 durch Haakon Petersen (40.). Nach Foul an Miguel Filippig verwandelte Marvin Paul den fälligen Elfmeter souverän zur erneuten Führung der Gäste (58.). Kurz danach war die Partie für zehn Minuten unterbrochen da sich der Lütjenburger André Taborsky ohne Fremdeinwirkung schwer am Daumen verletzte und ins Krankenhaus musste. Sedat Bakabala, abermals von den C-Junioren ausgeliehen, traf zum Endstand (71.).

Dem SV Göhl (Nr.7 Sebastian Hopp) rangen die B-Junioren (schwarze Trikots -  Janik  Jäcker, FelixMajora, Henner Kühlsen) vier Tage nach dem 2:9-Heimdebakel ein 3:3 ab.© Fehmarn24/privat
Dem SV Göhl (Nr.7 Sebastian Hopp) rangen die B-Junioren (schwarze Trikots - Janik Jäcker, FelixMajora, Henner Kühlsen) vier Tage nach dem 2:9-Heimdebakel ein 3:3 ab.© Fehmarn24/privat

09.05.18 - SV Göhl - B-Junioren 3:3 (3:2): Vier Tage nach dem 2:9 Heimdebakel reiste die SG JSG/SVG ohne sieben verletze Spieler an. Auf der Bank sass mit Sedat Bakabala ein C-Jugendspieler. Keine günstigen Vorzeichen für die Gäste. Zudem ging der SV Göhl durch Svante Schritt früh in Führung (2.). Doch Blau-Schwarz konnte schnell ausgleichen - Kjell-Oke Meier mit seinem ersten Saisontor (5.). Der SV legte abermals vor - 2:1 durch Bennet Baaß (15.). Kurz nach seiner Einwechslung eine starke Vorarbeit des C-Junioren Sedat Bakabala - Miguel Philippig markierte das 2:2 (25.). Die Roten gingen zum dritten Mal in Front - Marvin Holst (29.). Im zweiten Abschnitt fiel dann nur noch ein Tor. Kjell-Oke Meier war auf den Geschmack gekommen und traf zu dem von der Rumpftruppe stark bejubelten Ausgleich (78.). Mit dem Remis konnten sich die Gäste rehabilitieren, der Gastgeber hingegen musste seine letzte Titelhoffnung begraben.

 Janik Jäcker, Niklas Harländer, Janno Reise gegen Göhls Svante Schritt
Janik Jäcker, Niklas Harländer, Janno Reise gegen Göhls Svante Schritt

03.05.18 - B-Junioren - SV Göhl 2:9 (2:5): Nach frühem Rückstand durch Matty Möller (1.) konnten die Gastgeber die Partie schnell drehen. Rico Wetendorf (3.) und Henner Kühlsen(11.) brachten die Jungs vom Sund in Front. Ein Treffer aus einem Foulstrafstoß (17., Schrake)) und ein mehr als abseitsverdächtiger Treffer (19.,Möller) brachten die Gäste jedoch abermals in Führung. Kapitale Abspielfehler ermöglichten dem SV ein komfortables 2:5 zur Pause (27.Bennet Baaß, 29.Mats Burmeister). Nach dem Wechsel ein Doppelschlag Möller (42.) & Burmeister (43.) und das Debakel war fertig. Der starke Burmeister (64.) und Baaß mit Freistoß (80+1) setzten noch zwei Tore drauf. Bester Heimischer war Keeper Dennis Schudera.

03.05.18 - SG Wagrien - B-Junioren 1:3 (0:2): Es war eine unterdurchschnittliche Partie. Am Ende freute sich die SG JSG/SVG über drei "geschenkten" Punkte. In der ersten Hälfte war Keeper Dennis Schudera mit den meisten Ballkontakten bester Akteur der Gäste. Trotzdem führten diese durch die einzig durchdachte Aktion nach Rico Wetendorfs Zuspiel durch Henner Kühlsen (8.) und Rico Wetendorf nach zu kurz abgewehrtem Freistoß von Janik Jäcker mit 2:0 (24.). Aus der Vielzahl  von Chancen verkürzte Gremersdorfs Carl Pries verdient (58.). Die neben Keeper Dennis Schudera und den Innenverteidigern Enéias Kardel und Michel Schwenn einzig in Form spielenden Wetendorf und Kühlsen bereiteten das Abstaubertor von Miguel Philippig zum Endstand vor (73.).

25.04.18 - SG Grosser Plöner See - B-Junioren 1:0 (1:0): Stark ersatzgeschwächt reisten die Sundkicker an. Fünf Mann, darunter die drei erfolgreichsten Torschützen, fehlten. Zudem verletzte sich Kjell-Oke Meier beim Aufwärmen und fiel aus. Ein "billiges" 1:0 nach einer Ecke (36. - Fynn Kasch) konnten die Gäste trotz vieler Chancen nicht egalisieren. Miguel Phillipig, Rico Wetendorf und der extrem starke Tim Sonder hatten das Glück nicht auf ihrer Seite. Vor allem im zweiten Abschnitt lieferte Blau-Schwarz eine bei diesen Vorzeichen kaum erwartete Vorstellung. Einsatz, Wille und auch das Spielerische klappte - bis auf den Abschluss.

Marvin Paul (l.) führt bei seinem Gegenspieler einen Textiltest durch. Die B-Junioren siegten bei der SG Hansühn/Schönwalde mit 4:1. Foto: Jutta Trost
Marvin Paul (l.) führt bei seinem Gegenspieler einen Textiltest durch. Die B-Junioren siegten bei der SG Hansühn/Schönwalde mit 4:1. Foto: Jutta Trost

25.04.18 - SG Hansühn Schönwalde - B- Junioren 1:4 (0:3): Der "Hansühn 2" benannte Platz - ein besserer Acker auf dem ein schönes Spiel schlichtweg unmöglich ist. Wesentlich schlimmer ist die Gefahr welche direkt neben der Außenlinie lauert. Nur wenige Zentimeter vom Spielfeldrand ragen die beschnitten Triebe bedrohlich hervor. So gingen beide Teams auch ohne grösseren Körpereinsatz zu Werke. Nach schön vorgetragen Angriffen ging die JSG/SVG durch Miguel Phillippig (10.,12.) und Marvin Paul (25.) mit 3:0 in Front. Jannes Thies, der im ersten Abschnitt eine starke Torhüterleistung lieferte, war auch als Feldspieler in Form. Er verkürzte nach Solo auf 1:3 (53.). Henner Kühlsen ließ aber keine Zweifel am Erfolg der Gäste mit dem 1:4 aufkommen (69.).

In der zweiten Hälfte gelang dann etwas mehr. Foto: privat
In der zweiten Hälfte gelang dann etwas mehr. Foto: privat

28.03.18 - B-Junioren – JFV Eutin/Malente II 5:0 (1:0): Die Gastgeber lieferten im ersten Durchgang eine sehr schwache Vorstellung ab. Miguel-Benito Philippig gelang dennoch das 1:0 (39.). Den zweiten Abschnitt gestalteten die Hausherren dann souveräner. Philippig erhöhte (46.) und Henner Kühlsen besorgte das 3:0 (54.). Die kurz nach dem Wechsel ins Spiel gekommenen Rico Wetendorf (59.) und Marvin Paul (67.) trafen zum Endstand. Zudem trafen Janik Jäcker, Kühlsen und Marvin Paul die Querlatte – Paul auch noch den Pfosten. Bester Akteur der SG war Enéias Kardel.

Keeper Dennis Schudera rettete stark gegen Linus Weber-Klüver (KSSC). Felix Majora (8) und Janno Reise hätten nicht mehr eingreifen können. Foto: Fotografie Felix Schlikis

06.12.17 - JSG OH/Kabelhorst - B-Junioren 0:0 : In einer spannenden Partie fügten die Gäste auf dem kleinen Kunstrasenplatz in Lensahn dem Tabellenführer den ersten Punktverlust zu. Aus einer geschlossen sehr guten Mannschaft ragten Abwehrrecke Janno Reise und Keeper Dennis Schudera noch heraus. Schudera rettete bei drei Hunderprozentigen die Null, einmal half Tim Sonder in letzter Sekunde auf der Linie. Aber auch JSG/SVG hatte durch Hans-Jacob Kruse und Henner Kühlsen gute Chancen auf den Siegtreffer. In der Schlussminute der sonst sehr fairen Partie verwies Schiedsrichter Andreas Kröger (Schasgagen/Pelzerhaken) einen pöbelnden Zuschauer der Hausherren vom Platz. Nun wurde es etwas hitzig und bevor der Freistoß ausgeführt wurde flog Mathis Stoldt (KSSC) wegen Meckerns und Schubsens nach Gelb für fünf Minuten vom Platz. Max Rosenthal (KSSC) erhielt wegen grober Beleidiung glatt Rot. Marvin Paul (JSG/SVG) fand dies toll - Fünf-Minuten-Strafe. Beide mit Zeitstrafe belegten Spieler kamen ob der langen Nachspielzeit sogar wieder auf das Feld - Tore fielen indes keine.

Kjell-Oke Meier (i.) im Zweikampf mit SGW-Spieler Carl Julius Pries. Am Ende siegten die B-Junioren der SG JSG Fehmarn/SV Großenbrode mit 5:1 zu Hause gegen die SG Wagrien. Foto: R.Paul
Kjell-Oke Meier (i.) im Zweikampf mit SGW-Spieler Carl Julius Pries. Am Ende siegten die B-Junioren der SG JSG Fehmarn/SV Großenbrode mit 5:1 zu Hause gegen die SG Wagrien. Foto: R.Paul

29.11.17 - B- Junioren - SG Wagrien 5:1 (2:1): Beide Teams hatten im Laufe der Saison noch nicht ganz überzeugt. Im Duell mit den Jungs von der E 47 hatten dann die Gastgeber den besseren Start und konnten sich für die zuletzt gezeigte Leistung rehabilitieren. Marvin Paul (13.) und nach dessen Vorarbeit Miguel-Benito Philippig (23.) brachten JSG/SVG in Front. Luca Leon Zielinski verkürzte kurz vor der Pause im Anschluss an eine Ecke  (37.). Nach dem Wechsel spielten die Heimischen aber konzentriert weiter und suchten die Chancen. Nach toller Vorarbeit von Marvin Paul markierten Miguel-Benito Philippig und Hans-Jacob Kruse die Treffer zum 4:1 (50.,63.). Nach Foul an Dustin Tramborg im Strafraum verwandelte Marvin Paul den Elfmeter zum Endstand von 5:1 (74.). Eine glatte Eins verdiente sich Janno Reise als Abwehrchef und Motor des Teams.

 

15.11.17 - B- Junioren - Oldenburger SV 0:4 (0:2): Die Gastgeber begannen stark verloren aber nach dem "geschenkten" 0:1 (13.) jegliche Kontrolle über die Partie. Zu nachlässig präsentierten sich die Knustkicker gegen den giftigen, engagierteren, spielerisch aber maximal gleichwertigen Gast. Der OSV spielte sich immer mehr in einen Rausch und traf sogar aus gut 40 Metern (3:0 - 43.) was für die JSG/SVG das endgültige Aus war da es den pomadigen Hausherren nicht gelang den Schalter umzulegen. Somit geht die überraschende Niederlage auch der Höhe in Ordnung.

Neuzugang Dustin Tramborg (gegen Tauland Brahimi) beim Dedut mit Kantersieg. Foto: R.Paul
Neuzugang Dustin Tramborg (gegen Tauland Brahimi) beim Dedut mit Kantersieg. Foto: R.Paul

08.11.17 - B- Junioren - SG Eutin/Malente 18:0 (6:0): Die nur zu zehnt angetretenen Gäste wehrten sich fair jedoch schwanden ihre Kräfte zusehends und alleine im zweiten Abschnitt markierten die Hausherren ein Dutzend Treffer. Tore: Hans-Jacob Kruse (5), Henner Kühlsen (4), Rico Wetendorf (4), Jannis Hohnsbehn (3), Levin-Reik Demtröder (2).

Viel Einsatz - aber leider chancenlos gegen den Vizemeister von 16/17 und designierten Champion 17/18

11.10.17 - B I - JSG OH Kabelhorst/KSSC 0:6 (0:2): Die Knustkicker waren gegen den Spitzenreiter chancenlos. Mit viel Glück und einem starken Keeper Dennis Schudera hielten die Heimischen lange die Null. Der erst in der 29.Minute eingewechselte Toptorjäger Max Rosenthal schnürte aber schnell einen Doppelpack (34.,35.). Nach dem Wechsel traf Jannis Hohnsbehn mit sattem Pfund nach starkem Pass von Marvin Paul die Unterkante der Querlatte. Es war die einzige Torchance der SG. Nach dem 0:3, dem allerdings ein Handspiel voraus ging, durch Mathis Stoldt spielte nur noch der KSSC (56.). Stoldt (61.), Joe Peter (72.) und abermals Rosenthal - der 12. Saisontreffer im fünften Spiel - machten das halbe Dutzend voll.

 

Michel Schwenn (l.) im Zweikampf mit Lennard Brodersen. Die B I siegte in Malente mit 4:0. + Foto: FT/rp
Michel Schwenn (l.) im Zweikampf mit Lennard Brodersen. Die B I siegte in Malente mit 4:0. + Foto: FT/rp

04.10.17 - Die Neversfelder Straße ist ein gutes Pflaster für die JSG/SVG, hier wurde doch die letztjährige Kreisligameisterschaft perfekt gemacht. Hinten sehr diszipliniert holte sie sich ohne großen Aufwand einen sicheren Sieg. Henner Kühlsen brachte die gegenüber der Vorwoche verbesserten Gäste nach zehn Minuten verdient in Führung. Nach Traumpass von Janno Reise erhöhte Hans-Jacob Kruse noch vor der Pause (22.). Im zweiten Durchgang trafen Henner Kühlsen mit einer Bogenlampe aus 30 Metern die sich über den starken Keeper Jesko Saggau ins Netz senkte (62.) sowie Jannes Hohnsbehn mit Abstauber nach schöner Vorarbeit von Marvin Paul und Kühlsen (76.) zum ungefährdeten Auswärtssieg.

27.09.17 - B I – SG Neustadt 2:2 (0:1): Die Gastgeber präsentierten sich schwach. Marvin Paul verhinderte mit einem Last-Minute-Treffer in der 79. Spielminute eine Niederlage, die durchaus verdient gewesen wäre. Jonas Dabelstein hatte das 0:1 erzielt (7.). Den Ausgleich besorgte Jannis Hohnsbehn nach Vorarbeit von Marvin Paul (52.). Nach kollektivem Abwehrversagen brachte Jonas Dabelstein die Gäste wieder in Führung. 

Man war zuversichtlich - lange Zeit sah es auch gut aus. Dann leider doch klar verloren.Foto: rp
Man war zuversichtlich - lange Zeit sah es auch gut aus. Dann leider doch klar verloren.Foto: rp

20.09.17 - B I - JFV Eutin/Malente 0:3 (0:0):  Dank einer hervorragenden Abwehrleistung stand die Null gegen das Team aus der Schlewig-Hostein Liga bis zur 52. Minute. Ein vermeidbarer Fehler brachte die schon hadernde JFV auf die Siegerstraße. Torschütze war unser Ex-Spieler Sven Ove Westphal. Der Gast war zwar überlegen - wir machten es dem Favoriten sehr schwer obwohl Entlastungsangriffe eher Seltenheitswert hatten. In der 39. Minute hätte Jannis Hohnsbehn alleine vor Keeper Luca Kiecok nach einem 70 Meter Befreiungsschlag von Marvin die Partie auf den Kopf stellen können. Das Glück war leider in dieser Situation nicht auf unserer Seite. Abwehrfehler im Bemühen um den Ausgleich führten zum 0:3 (Paul Kath - 61. und Robin Schmidt - 77.).

Fotos: rp

13.09.17 - B I - TSV Lüjenburg 7:2 (4:1): Der Start der Heimischen bei durchwegs strömenden Regen war suboptimal. Schon früh ging der Gast nach Abwehrfehler durch Tim Wegner in Führung (3.). Doch dann übernahm die SG das Kommando. Marvin Paul mit direktem Freistoß (10.) und Janik Jäcker mit eben solchem (20.) drehten die Partie schnell. Henner Kühlsen per Abstauber (33.) sowie Marvin Paul mit Kopfball nach Eckstoß (34.) machten mit einem Doppelschlag vor der Pause alles klar. Nach dem Wechsel trafen bei nun auch noch heftigem Seitenwind Jannis Hohnsbehn (55.,79.) und Rico Wetendorf (57.) für die Gastgeber. Zwischenzeitlich konnte der TSV mit einem mehr als umstrittenen Foulelfmeter zum 6:2 verkürzen (66., Tim Wegner).