15.11.17 - B- Junioren - Oldenburger SV 0:4 (0:2): Die Gastgeber begannen stark verloren aber nach dem "geschenkten" 0:1 (13.) jegliche Kontrolle über die Partie. Zu nachlässig präsentierten sich die Knustkicker gegen den giftigen, engagierteren, spielerisch aber maximal gleichwertigen Gast. Der OSV spielte sich immer mehr in einen Rausch und traf sogar aus gut 40 Metern (3:0 - 43.) was für die JSG/SVG das endgültige Aus war da es den pomadigen Hausherren nicht gelang den Schalter umzulegen. Somit geht die überraschende Niederlage auch der Höhe in Ordnung.

Neuzugang Dustin Tramborg (gegen Tauland Brahimi) beim Dedut mit Kantersieg. Foto: R.Paul
Neuzugang Dustin Tramborg (gegen Tauland Brahimi) beim Dedut mit Kantersieg. Foto: R.Paul

08.11.17 - B- Junioren - SG Eutin/Malente 18:0 (6:0): Die nur zu zehnt angetretenen Gäste wehrten sich fair jedoch schwanden ihre Kräfte zusehends und alleine im zweiten Abschnitt markierten die Hausherren ein Dutzend Treffer. Tore: Hans-Jacob Kruse (5), Henner Kühlsen (4), Rico Wetendorf (4), Jannis Hohnsbehn (3), Levin-Reik Demtröder (2).

Viel Einsatz - aber leider chancenlos gegen den Vizemeister von 16/17 und designierten Champion 17/18

11.10.17 - B I - JSG OH Kabelhorst/KSSC 0:6 (0:2): Die Knustkicker waren gegen den Spitzenreiter chancenlos. Mit viel Glück und einem starken Keeper Dennis Schudera hielten die Heimischen lange die Null. Der erst in der 29.Minute eingewechselte Toptorjäger Max Rosenthal schnürte aber schnell einen Doppelpack (34.,35.). Nach dem Wechsel traf Jannis Hohnsbehn mit sattem Pfund nach starkem Pass von Marvin Paul die Unterkante der Querlatte. Es war die einzige Torchance der SG. Nach dem 0:3, dem allerdings ein Handspiel voraus ging, durch Mathis Stoldt spielte nur noch der KSSC (56.). Stoldt (61.), Joe Peter (72.) und abermals Rosenthal - der 12. Saisontreffer im fünften Spiel - machten das halbe Dutzend voll.

 

Michel Schwenn (l.) im Zweikampf mit Lennard Brodersen. Die B I siegte in Malente mit 4:0. + Foto: FT/rp
Michel Schwenn (l.) im Zweikampf mit Lennard Brodersen. Die B I siegte in Malente mit 4:0. + Foto: FT/rp

04.10.17 - Die Neversfelder Straße ist ein gutes Pflaster für die JSG/SVG, hier wurde doch die letztjährige Kreisligameisterschaft perfekt gemacht. Hinten sehr diszipliniert holte sie sich ohne großen Aufwand einen sicheren Sieg. Henner Kühlsen brachte die gegenüber der Vorwoche verbesserten Gäste nach zehn Minuten verdient in Führung. Nach Traumpass von Janno Reise erhöhte Hans-Jacob Kruse noch vor der Pause (22.). Im zweiten Durchgang trafen Henner Kühlsen mit einer Bogenlampe aus 30 Metern die sich über den starken Keeper Jesko Saggau ins Netz senkte (62.) sowie Jannes Hohnsbehn mit Abstauber nach schöner Vorarbeit von Marvin Paul und Kühlsen (76.) zum ungefährdeten Auswärtssieg.

27.09.17 - B I – SG Neustadt 2:2 (0:1): Die Gastgeber präsentierten sich schwach. Marvin Paul verhinderte mit einem Last-Minute-Treffer in der 79. Spielminute eine Niederlage, die durchaus verdient gewesen wäre. Jonas Dabelstein hatte das 0:1 erzielt (7.). Den Ausgleich besorgte Jannis Hohnsbehn nach Vorarbeit von Marvin Paul (52.). Nach kollektivem Abwehrversagen brachte Jonas Dabelstein die Gäste wieder in Führung. 

Man war zuversichtlich - lange Zeit sah es auch gut aus. Dann leider doch klar verloren.Foto: rp
Man war zuversichtlich - lange Zeit sah es auch gut aus. Dann leider doch klar verloren.Foto: rp

20.09.17 - B I - JFV Eutin/Malente 0:3 (0:0):  Dank einer hervorragenden Abwehrleistung stand die Null gegen das Team aus der Schlewig-Hostein Liga bis zur 52. Minute. Ein vermeidbarer Fehler brachte die schon hadernde JFV auf die Siegerstraße. Torschütze war unser Ex-Spieler Sven Ove Westphal. Der Gast war zwar überlegen - wir machten es dem Favoriten sehr schwer obwohl Entlastungsangriffe eher Seltenheitswert hatten. In der 39. Minute hätte Jannis Hohnsbehn alleine vor Keeper Luca Kiecok nach einem 70 Meter Befreiungsschlag von Marvin die Partie auf den Kopf stellen können. Das Glück war leider in dieser Situation nicht auf unserer Seite. Abwehrfehler im Bemühen um den Ausgleich führten zum 0:3 (Paul Kath - 61. und Robin Schmidt - 77.).

Fotos: rp

13.09.17 - B I - TSV Lüjenburg 7:2 (4:1): Der Start der Heimischen bei durchwegs strömenden Regen war suboptimal. Schon früh ging der Gast nach Abwehrfehler durch Tim Wegner in Führung (3.). Doch dann übernahm die SG das Kommando. Marvin Paul mit direktem Freistoß (10.) und Janik Jäcker mit eben solchem (20.) drehten die Partie schnell. Henner Kühlsen per Abstauber (33.) sowie Marvin Paul mit Kopfball nach Eckstoß (34.) machten mit einem Doppelschlag vor der Pause alles klar. Nach dem Wechsel trafen bei nun auch noch heftigem Seitenwind Jannis Hohnsbehn (55.,79.) und Rico Wetendorf (57.) für die Gastgeber. Zwischenzeitlich konnte der TSV mit einem mehr als umstrittenen Foulelfmeter zum 6:2 verkürzen (66., Tim Wegner).