25.09.21 - 25.09.21 - A-Junioren unterliegen im Kreispokal gegen JSG Lensahn-Göhl  mit 4:8

 Am Mittwoch unterlagen die A-Junioren der SG im Halbfinale des Kreispokals dem Landesligateam der JSG Lensahn-Göhl mit 4:8. Ein letztlich verdienter Sieg für den Gast, der insgesamt spielerisch leichte Vorteile hatte und sich mit einem schnellen  0:2 (Till Wernecke, 4./ Maximilian Gütschow, 7.Elfmeter) einen guten Start ins Spiel verschaffte. Der Anschlusstreffer von Matthis Brumm (26.) wurde leider auch wieder schnell zum 1:4 (Wernecke ,29./ Luca Neumann, 30.) geschluckt. Die SG-Abwehr fand häufig keinen Zugriff auf einen agilen Gegner. Gleich nach der Pause folgte das unglückliche 1:5 (Wernecke ,47.Elfmeter). Sodann entwickelte die SG aber ein spielerisches Gleichgewicht und konnte gute Angriffe initiieren, die dann auch zu drei Anschlustreffern zum 4:6 durch Matthis Brumm (63.), Malte Günther (78.) und Malte Vollmer (78.) führten. Da wackelte der Landesligist schon extrem und Hoffnung auf noch mehr kam auf. Letztlich wurden die guten spielerischen Ansätze der SG aber nicht belohnt. Trotz seiner guten Leistung im gesamten Spiel musste Torhüter Tobias Ackermann dann doch noch zwei Konter der Gäste  zum 4:8 (Pascal Werner,85., Kennet Bruhse, 87.) hinnehmen. Im zweiten Halbfinale siegte Eutin 08 bei der SG Wagrien mit 5:2. Das Finale ist für Juni 2022 geplant.

Oscar Majora (Nummer 8) köpft auf das Pönitzer Tor. Die A-Junioren siegten mit 15:0.© Lars Braesch
Oscar Majora (Nummer 8) köpft auf das Pönitzer Tor. Die A-Junioren siegten mit 15:0.© Lars Braesch

15.09.21 - A-Junioren - SVG Pönitz 15:0 (5:0): Die  SG JSG/SVG konnte gegen den mit nur zehn Mann angetretenen SVG Pönitz ihr Torverhältnis deutlich verbessern. Die Gäste deutlich überfordert konnten kein Paroli bieten.Tobias Ackermann im Tor bereinigte die wenigen gefährlichen Situationen vor seinem Tor erfolgreich. Nico Müntz (4), Matthis Brumm (3), Max Utech (3), Oscar Majora (2), Magnus Mackeprang, Joona Maxe (1) sowie ein Eigentor der Gäste steuerten zu diesem hohen Ergebnis bei. Nach einer schnellen 2:0-Führung tat sich die SG aber in der ersten Hälfte trotzdem lange Zeit schwer um ein geordnetes Spiel aufzuziehen. Beste Einschussmöglichkeiten wurden noch vergeben. In der zweiten Hälfte brachten dann besonders die eingesetzten B-Junioren Malte Vollmer und Joona Maxe bessere und wirkungsvollere Struktur ins Spiel der SG nach vorn und regelmäßige Torerfolge waren die Folge. "Insgesamt möchte ich das Spiel aber nicht überbewerten - und ich hoffe, meine Jungs auch nicht !" so Trainer Klaus Treimer abschließend.

 09.09.21 - Am Mittwoch Abend trafen die A-Junioren der SG Fehmarn-Großenbrode im Kreispokal-Viertelfinale auf die SG Schashagen-Pelzerhaken. Dort unterlag man im letzten Monat im Qualispiel noch mit 1:3. Wiedergutmachung war angesagt und auch umgesetzt. Von Beginn an hatte man das Spiel gut unter Kontrolle. Aus einer stabilen Abwehr heraus wurde mit klugem Aufbauspiel über das Mittelfeld gut kombiniert und gefährliche Angriffe initiiert. Hier setzten sich Matthis Brumm, der schnell das 1:0 markierte (10.), Max Utech und Nico Müntz immer wieder gekonnt in Szene. Auch das 2:0 durch Ole Claus (25.) ließ nicht lange auf sich warten.  Weitere gute Einschussmöglichkeiten wurden in der ersten Hälfte dann aber vergeben.

In der zweiten Hälfte setzte die Heimmannschaft den Gegner weiter unter Druck, so dass Matthias Brumm mit einem Doppelschlag auf 4:0 (57./59.) erhöhen konnte. Danach kamen die Gäste etwas besser ins Spiel, konnten auch noch einen Anschlusstreffer zum 4:1 (86.) in dem ansonsten bestens von Joona Maxe gehütetem Tor unterbringen. Wiederum Matthis Brumm stellte dann aber mit dem 5:1 (88.) den alten Abstand schnell wieder her. Insgesamt ein erfreuliches Ergebnis durch eine geschlossene Mannschaftsleistung.  Im Halbfinale am 22.09. kommt dann der Sieger aus der Begegnung SVG Pönitz / JSG Lensahn-Göhl nach Landkirchen.

08.09.21 - SG Bad Schwartau - A-Junioren 7:1 (4:1): Die Gäste kamen beim neuen Tabellenführer deutlich unter die Räder. Der Kader der Insulaner musste durch fünf B-Junioren aufgestockt werden, die allesamt ihre Sache aber ordentlich gemacht haben und keinesfalls Ursache dieser Niederlage waren. Auch Torhüter Tobias Ackermann war bei den Treffern des Gegners machtlos, weil die Abwehr durchgehend Unsicherheit ausstrahlte. Insgesamt war die SG Bad Schwartau von der Einstellung und auch spieltechnisch deutlich überlegen und konnte so schnell eine 3:0-Führung (6.,10.,13.) herausspielen. Nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zum 3:1 durch Magnus Mackeprang (16.) keimte ein wenig Hoffnung bei Blau-Schwarz auf und eigene Angriffe konnten auch gefährlich, insbesondere über den agilen Nico Müntz vorgetragen werden. Aber der Gegner erhöhte noch vor der Pause auf 4:1 (22.). Ein weiterer Treffer gleich nach dem Seitenwechsel zum 5:1 (46.) sorgte dann für endgültige Klarheit . Trotz intensiver Gegenwehr konnten  die weiteren Treffer zum zum 7:1 (78.,85.) nicht vermieden werden.

25.08.21 - Die A-Junioren kamen zu einem 5:0 Erfolg per Wertung gegen Eutin 08 II. Die Rosenstädter traten leider nicht an. Es wäre deren erste Partie gewesen. Die Knustjungs kletterten in der sehr "schiefen" Tabelle dadurch auf den zweiten Rang.

18.08.21 - SG SchaPe/Altenkrempe - A-Junioren 3:1 (2:0): Konnten die Gäste bei der zweiten Mannschaft der Gastgeber vor einer Woche noch mit 12:0 dominieren, mussten sie sich jetzt mit einer 1:3-Niederlage auf den Heimweg machen. Der Kader von Trainer Klaus Treimer war im Vergleich zur Vorwoche stark verändert. Durch Verletzungen und Ernteeinsatz mussten gleich mehrere Stammkräfte bei sowieso engem Kader ersetzt werden. So reiste man mit vier B-Junioren nach Altenkrempe an. Gerade aber diese B-Junioren mit Joona Maxe im Tor, Peter-Hannes Witt in der Viererkette, Malte Vollmer im Mittelfeld und Ahmed Msallati vorn sorgten letztlich auch mit dafür, dass es ein vertretbares Ergebnis blieb. Der Gegner dominierte mit spielerischem Übergewicht und erzielte daraus folgend eine 2:0 Pausenführung durch Linus Munzel und Nils Arnhold (33.,38.). Die zweite Spielhälfte konnte dann von Blau-Schwarz ausgeglichen gestaltet werden. Auch das 3:0 (Til Bumann - 53.) warf die Mannschaft nicht um, sie stemmte sich mit großem Engagement gegen diese Niederlage. Niko Müntz spielte jetzt stark im hinteren Zentrum auf und trieb seine Mitspieler an. Vorn ergaben sich gute Chancen. Nach einem Foul am agilen Magnus Mackeprang reichte es aber nur zu einem Strafstoß-Anschlusstreffer durch Max Utech (69.). 

09.08.21 - A-Junioren starten mit 12:0 erfolgreich in die Qualifikationsrunde

 Der Juniorenbereich auf Kreisebene, hier im Kreisfussballverband Ostholstein,  wurde für die neue Spielserie in Qualifikationsgruppen eingeteilt mit i.d.R. acht Mannschaften in einer Gruppe. Diese spielen eine Serie ohne Rückspiel. Daraus wird dann eine neue Staffeleinteilung nach den Herbstferien in unterschiedliche Leistungsklassen, hier Kreisliga und Kreisklasse gebildet.

 Die A-Junioren der SG Fehmarn-Großenbrode traten am Sonntag zu ihrem ersten Pflichtspiel bei der SG Schashagen/Pelzerhaken II an. Am Ergebnis von 0:12 (0:6) kann man die deutliche Dominanz unserer SG schon ablesen. Die Mannschaft machte einen geschlossenen Eindruck und beherrschte den Gegner in allen Belangen. Lediglich im zweiten Teil der ersten Halbzeit zeichnete sich ein gleichwertigeres Spiel ab. So vielen die Tore durch Matthis Brumm (3), Max Utech (3), Magnus Mackeprang(2), Oscar Majora (1), Ole Claus (1), Malte Vollmer (1) und Malte Günther (1) in regelmäßigen Abständen. Die von Trainer Klaus Treimer eingesetzen B-Junioren Joona Maxe im Tor, Peter Hannes Witt in der Viererkette und Malte Vollmer im Mittelfeld trugen mit sehr ansprechenden Leistungen zu diesem Erfolg bei. Am kommenden Samstag (17 Uhr) geht es wieder nach Altenkrempe, diesmal gegen die SG Schashagen-Pelzerhakten I.

14.07.21 - A-Junioren unterliegen beim Landesligisten JSG Lensahn/Göhl

 Die A-Junioren der SG Fehmarn-Großenbrode stehen nach langer Spielpause in der Vorbereitung der Spielserie 2021/22. Dafür wurden attraktive Gegner ausgewählt, an denen sich die junge Mannschaft messen kann. So lieferte man am Dienstag Abend beim Landesligisten SG Lensahn/Göhl eine passable Vorstellung ab. Zwar ging das Spiel am Ende mit 0:4 (0:1 )verloren, aber die Ansätze waren vielversprechend. Der Kader war mit mehreren B-Junioren ergänzt, die alle einen guten Eindruck hinterließen. Besonders Tobias Ackermann im Tor konnte sich gegen den spielstarken Gegner mehrfach auszeichnen. Man merkte, dass Lensahn/Göhl schon intensiver in der Vorbereitung steckt und besonders in der zweiten Spielhälfte auch seine Torchancen zu nutzen wusste, die seitens der SG ein wenig unkonzentriert zugelassen wurden. Schade war, dass im Spiel nach vorn gute Ansätze und Tormöglichkeiten selbst nicht genutzt werden konnten.