Die Einstellung stimmte bei den A-Junioren. Sogar im Krankenhaus ein Team. Marvin Paul zog sich im Pokalsspiel gegen den TSV Pansdorf einen Schlüsselbeinbruch zu. Foto: R.Paul
Die Einstellung stimmte bei den A-Junioren. Sogar im Krankenhaus ein Team. Marvin Paul zog sich im Pokalsspiel gegen den TSV Pansdorf einen Schlüsselbeinbruch zu. Foto: R.Paul

12.09.18 - A- Junioren - TSV Pansdorf 0:3 (0:1): Bei den Heimischen stimmte im Pokalspiel gegen den Landesligisten diesmal die Einstellung. Der überragende Alex Haucke hielt dem Gastgeber lange die Null. Als Janno Reise wegen Knöchelblessur passen musste (21.) nutzte Jan-Philipp Eitel die fehlende Zuordnung in der selben Minute zum 0:1. Nach Wiederbeginn starke Anfangsminuten der Blau-Schwarzen. Als Marvin Paul auf dem Weg zum Ausgleich war rettete Dustin Möws mit starker Grätsche (54.). Dabei verletzte sich Paul schwer. Der Schlüsselbeinbruch muss heute in Neustadt operiert werden. Dem nun wieder überlegenen TSV gelangen durch Linus Paasch (64.) und Nils Krempe (Handstrafstoß - 88.) die Treffer zum Einzug in das Halbfinale.

Miguel Philippig konnte die A-Junioren auch nicht retten. Foto: R.Paul
Miguel Philippig konnte die A-Junioren auch nicht retten. Foto: R.Paul

05.09.18 - A-Junioren - SVG Pönitz 1:2 (0:1): Nach pomadigem Auftritt steht bei der SG weiterhin nicht ein Punkt zu Buche. Höchstens drei, vier Spieler erreichten Normalform. Kapitale Abspielfehler ermöglichten den keineswegs starken Gästen in Ballbesitz zu kommen. Nach einer zu kurz abgewehrten Ecke traf Joshua Max Schmidt zum 0.:1 (15.). In der weiterhin zerfahrenen Partie sorgte Jan-Hinrich Witt mit einem Hammer aus 18 Metern für kurze Glücksgefühle bei den Gastgebern (71.). Diese währten jedoch nicht lange - ein grobes Missverständnis der Abwehrreihe und Bret Sebastian Bruhn traf zum Endstand (73.).

Der Sechzehner nach dem Regenguss ! Aber der Schiedsrichter war selbstbewusst. Foto: F.Trost
Der Sechzehner nach dem Regenguss ! Aber der Schiedsrichter war selbstbewusst. Foto: F.Trost

24.08.18 - SG Grosser Plöner See - A-Junioren 4:0 (3:0): Der Platz in dem nach Kalübbe verlegten Spiel konnte nicht gekreidet werden. Nachdem die Gastgeber den Sechzehner per Hand streuten genügte es Schiedsrichter Finn Löhndorf (SC Kaköhl) das Spiel anzupfeifen. Die starken Gastgeber kamen gleich zu Topchancen die Alexander Haucke zunichte machte. Doch dann das frühe 1:0 durch Liam Thieleke dem allerdings ein klares Handspiel vorweg ging (5.). Nach Foul im Strafraum an Marcel Pfeffer blieb der Pfiff aus und Jonathan Steffens markierte im Gegenzug das 2:0 (16.). Regen setzte ein - die Behelfslinien waren weg und der etwas überfordert wirkende Unparteiische verwehrte beiden Teams Strafstöße. Die wohl einzig richtige Entscheidung traf er mit der Roten Karte nach brutalem Foul für Liam Thielecke (45.) Im Spielbericht wird sie allerdings JSG/SVG zugeordnet. Auch das 3:0 (37.) von Jonathan Elsner fiel laut Schiedsrichter erst in Hälfte zwei. Vollbracht hatte es Plön durch Tom Leon Vollbracht (81.).. Der Protest der Gäste - logische Folge. 

Das 3:0 zum Endstand durch Marvin Paul per Elfmeter. Foto: R.Paul
Das 3:0 zum Endstand durch Marvin Paul per Elfmeter. Foto: R.Paul

21.08.18 - : SG Scha-Pe/Altenkrempe - A-Junioren 0:3 (0:2): Das Pokalspiel auf dem alten Platz in Merkendorf war lange umkämpft. Zwar gingen die Gäste Recht früh in Führung aber die Heimischen waren oft nah dran. Nach Traumflanke von Levin-Reik Demtröder überwand Marvin Paul mit sehenswerten Kopfball Daniel Knoop im Kasten von Scha-Pe (14.). Nach Einwurf von Demtröder erhöhte Tom Deiterding aus der Drehung vom Fünfer zum 0:2 (23.). Die Roten hätten aber durch Matti Lange durchaus die Chance auf den ein oder anderen Treffer. Der überragende Janno Reise war aber zumeist Endstation. Als Tom Deiterding gefoult würde verwandelte Marvin Paul den fälligen Elfmeter sicher (60.) zum letztlich klaren Sieg