13/05/15 - Oldenburger SV II – A-Junioren 6:1 (2:1): Fisha Abraham brachte die JSG in der zweiten Spielminute in Führung. Den ersten Abschnitt konnte die JSG noch einigermaßen ausgeglichen gestalten, verlor jedoch in Durchgang zwei völlig den Faden. Die SH-Ligareserve drehte mächtig auf und drehte das Spiel.

12/03/15 - A-Junioren – SG Eutin/Malente II 3:1 (0:0): Die ersten zehn Minuten beherrschte die Heimmannschaft das Spiel nach Belieben. Mit zunehmender Spieldauer übernahm allerdings der Gast das Kommando und kam zu ersten Torchancen. Es ging aber torlos in die Kabinen. Im zweiten Spielabschnitt ging Eutin/Malente früh in der 47. Spielminute in Führung. Auf schwerem Geläuf kämpfte sich die JSG aber schnell zurück ins Spiel. Max Petersen gelang der Ausgleich. Nach nun ausgeglichenem Spiel brachte Lasse Delfskamp nach bärenstarker Vorarbeit von Martin Thomas die Fehmaraner erstmals in Front (70.). Den Schlusspunkt setzte dann erneut Max Petersen mit einem sehenswerten Lupfer zum 3:1 (77.). Im JSG-Tor debütierte Sven Lüthje.

11/12/14 - A-Junioren - TSV Neustadt 4:4 (2:1): Gegen Neustadt wollte die JSG endlich einmal etwas Zählbares holen nach 1:9 im Pokal und 0:5 im Hinspiel. So ging Fehmarn offensiv mit drei Stürmern und einer Menge Wut im Bauch in dieses Spiel, aber wieder ging Neustadt in Führung. Ein langer Ball wurde von der JSG-Abwehr falsch eingeschätzt, und der TSV-Stürmer brauchte in der sechsten Spielminute nur noch einschieben. Im direkten Gegenzug erzielte Torbjörn Drews das 1:1. Max Petersen erhöhte sogar auf 2:1 (14.), Kurz nach der Pause glich der TSV erneut aus (50.). Wiederum traf Drews zum 3:2 (54.), jedoch flog ein hoher Ball über JSG-Keeper Martin Thomas hinweg zum 3:3 (62.). Mit dem 3:4 (68.) unterstrich der Tabellenführer seine Ambitionen. Im besten Saisonspiel der JSG schoss der bärenstarke Lasse Delfskamp noch das 4:4 (76.).

12/03/15 - A-Junioren – SG Eutin/Malente II 3:1 (0:0): Die ersten zehn Minuten beherrschte die Heimmannschaft das Spiel nach Belieben. Mit zunehmender Spieldauer übernahm allerdings der Gast das Kommando und kam zu ersten Torchancen. Es ging aber torlos in die Kabinen. Im zweiten Spielabschnitt ging Eutin/Malente früh in der 47. Spielminute in Führung. Auf schwerem Geläuf kämpfte sich die JSG aber schnell zurück ins Spiel. Max Petersen gelang der Ausgleich. Nach nun ausgeglichenem Spiel brachte Lasse Delfskamp nach bärenstarker Vorarbeit von Martin Thomas die Fehmaraner erstmals in Front (70.). Den Schlusspunkt setzte dann erneut Max Petersen mit einem sehenswerten Lupfer zum 3:1 (77.). Im JSG-Tor debütierte Sven Lüthje.

27/11/14 - Die A-Junioren der JSG Fehmarn kommen nicht zum Einsatz. Letzte Woche meldete Gremersdorf gar seine Mannschaft vom Spielbetrieb ab, diese Woche trat die SG Ahrensbök/Bosau/Sarau II zum Kellerduell nicht an.

13/11/14 - A-Junioren - Oldenburger SV II 1:3 (0:1): Es ist verhext in dieser Saison. Über weite Strecken waren die Hausherren das bessere Team, nur Tore schoss der OSV II. Drei Großchancen ließ die JSG durch Neuzugang Fisha Abraham in der vierten Spielminute und zweimal Lasse Delfskamp (6., 13.) liegen. Danach wurden die Gäste stärker und JSG-Torhüter Martin Thomas konnte überragend im eins gegen eins parieren (20.), doch nach einem Konter war auch er geschlagen (25.). Wieder scheiterte Abraham am starken Torwart der Gäste. Lasse Delfskamp glich nach Pass von Finn Navers in der zweiten Halbzeit aus (49.). Die JSG wollte den Sieg und agierte offensiver, dadurch ergaben sich mehr Konterchancen für den OSV II. Eine führte zum 1:2 (66.). 120 Sekunden später musste die JSG das 1:3 durch einen Elfmeter hinnehmen. Zwar parierte der stark spielende Martin Thomas den schwach geschossenen Foulelfmeter und sogar auch noch den ersten Nachschuss - seine Hinterleute ließen ihn aber komplett im Stich, sodass der dritte Schuss zum Tor führte (68.).

09/10/14 - FC Scharbeutz -  A-Junioren 4:2 (1:1): Die JSG hatte mit der frühen Anstoßzeit in der Woche zu kämpfen. Allerdings hatte diese wohl keinen Einfluss auf die mangelnde Chancenverwertung. Zwar brachte Max Petersen die A-Junioren in der 19. Spielminute in Führung, danach aber verpassten es die Gäste, diese auszubauen und kassierten den Ausgleich (43.). Finn Navers schoss die Insulaner abermals verdient in Front (76.). Scharbeutz glich schnell aus (81.) und stellte mit zwei Treffern (90.) den Spielverlauf auf den Kopf.

02/10/14 - TSV Neustadt - A- Junioren 5:0 (2:0): Die JSG startete gut in die Partie und hätte direkt in der vierten Spielminute durch Finn Navers in Führung gehen können. Dieser verpasste nach starkem Zuspiel von Max Petersen knapp. Fehmarn machte weiter Druck und war die bessere Mannschaft, bis ein Eckball für den Rückstand sorgte (16.). Wieder Finn Navers und der diesmal im Sturm spielende Torbjörn Drews scheiterten knapp, und Neustadt machte aus klarer Abseitsposition das 2:0 (28.). Kurz nach der Pause erhöhten die Gastgeber, dem Treffer ging ein Foulspiel voraus. Die Fehmaraner bewiesen Charakter und erspielten sich gute Möglichkeiten zum Anschlusstreffer. Erneut nach einer Ecke das 4:0 (75.), und mit dem Schlusspfiff erzielten die Neustädter durch einen Konter den Endstand.

25/09/14 - A-Junioren - JSG Ostholstein 2012/Lensahn 0:4 (0:2): Die Fehmaraner gingen mit insgesamt sechs Ausfällen in das Spiel. Philipp Tornau und Torbjörn Drews fehlten verletzt, Finn Navers, Max Petersen, Maurice Molles und Nico Buschmann durften den überraschenden Punktgewinn des HSV gegen die Bayern in Hamburg beobachten ! Das Trainergespann Navers / Stolte stellten seine Mannschaft daher sehr defensiv auf und wollte über Konter ins Spiel finden. Doch schon in der fünften Minute musste der sehr schnelle Mittelstürmer Jonas Jaudzim nach einem rüden Foul an der Mittellinie verletzt ausgewechselt werden. Diesen weiteren Ausfall konnte die JSG dann nicht mehr kompensieren.

18/09/14 - SVG Pönitz - A-Junioren 1:4 (1:0): Die JSG fand direkt gut ins Spiel und hatte drei sehr gute Chancen in den ersten zehn Minuten. Man verpasste den Kasten immer knapp. Pönitz fand nun auch besser ins Spiel und hatte mehr Glück beim Torabschluss. Ein Schuss landete in der zwölften Spielminute im JSG-Kasten. Bis zur Halbzeit boten die beiden Mannschaften den Zuschauern einen ausgeglichenen Schlagabtausch mit mehreren Torchancen. Im zweiten Abschnitt übernahm Fehmarn immer mehr die Oberhand. Lasse Delfskamp nutzte einen wirklich sehenswerten Spielzug, der schon am eigenen Sechzehner angefangen hatte, zum 1:1 (60.). Max Petersen konnte einen Freistoß dann zur JSG-Führung verwandeln (70.). Die Gäste blieben weiter stark und zeigten immer wieder das von den Trainern Navers und Stolte geforderte Kurzpassspiel. So spielten sie Finn Navers so gut im Strafraum der Gäste frei, dass dieser nur noch mit einem Foul gestoppt werden konnte, den fälligen Strafstoß nutzte Max Petersen dann sicher zum 3:1 (73.). Wiederum Finn Navers und Max Petersen waren für den nächsten Treffer verantwortlich. Navers setzt sich über die rechte Seite durch und legte auf Petersen, der keine Mühe hatte, das 4:1 zu markieren (82.). Die Insulaner hätten sogar erhöhen können, Martin Thomas scheiterte aber knapp (87.).

11/09/14A-Junioren – SG Ahrensbök/Bosau/Sarau 2:2 (1:1): Die JSG setzte den Gegner früh unter Druck und wirkte im Vergleich zu den ersten beiden Spielen viel ruhiger im Pass- und Aufbauspiel. Max Petersen schickte Lasse Delfskamp steil, der den Pass zum 1:0 für die JSG nutzen konnte (18.). Nach der Führung ließ es Fehmarn etwas ruhiger angehen, ab und zu verfiel man wieder zu alter Schwäche und versuchte, nur noch über lange Bälle zum Erfolg zu kommen. Dies machte den Gegner stark, der nach einer Ecke zum 1:1 kam (28.). Nach der Pause traf Torbjörn Drews nach einer Ecke der Gäste das eigene Tor und eine Minute später musste Fehmarn fünf Minuten in Unterzahl überstehen, da Jannes Markmann nach zu hartem Einsteigen eine Denkpause vom Schiedsrichter bekam. Dennoch berappelten sich die JSG-Spieler schnell und drückten auf den Ausgleich. Mit einem sehenswerten Spielzug wurde die JSG belohnt; Max Petersen spielt gezielt in den freien Raum auf Jaime Wolpert, der überlegt flach in die Mitte auf Lasse Delfskamp legt und dieser nur noch einschieben muss. Nun sollte auch der Sieg her, die JSG betrieb weiterhin großen läuferischen Aufwand und drückte auf den Siegtreffer. Dies öffnete dem Gegner natürlich ein wenig Platz zum Kontern.

Zweimal musste Torhüter Maurice Molles bei seiner Premiere im Kasten der JSG in höchster Not retten.

11/09/14 - TSV Neustadt – A-Junioren 9:1 (5:1): Finn Navers scheiterte zweimal im Pokalspiel am Neustädter Schlussmann. Die JSG verlor im Spielaufbau den Ball und fing sich den ersten Konter der Gastgeber ein, dieser wurde auch direkt zum 1:0 in der zehnten Spielminute verwertet. Mit einem umstrittenen Foulelfmeter erhöhte der TSV auf 2:0 (14.). Mit einem Fernschuss gelang den Neustädtern das 3:0 (33.). Sekunden später das 4:0. Postwendend markierte Phillip Tornau den Ehrentreffer, der allerdings keine Ruhe in das Spiel der Gäste brachte. Auch in der zweiten Halbzeit verhalfen die Insulaner dem Gegner zu einfachen Toren und zum auch in dieser Höhe verdienten 9:1 Endstand.